Ferienende bringt Blechlawinen

ADAC warnt vor Staus am Wochenende

München - Der ADAC erwartet von Freitag an deutlich mehr Verkehr und Staus auf den deutschen Straßen - aber nicht wegen des angekündigten bundesweiten Streiks der Lufthansa-Flugbegleiter.

„In Baden-Württemberg und Bayern gehen am Wochenende die Sommerferien zu Ende. Es dürfte eine größere Reisewelle geben, vor allem auf den Autobahnen im Süden wird es eng werden“, sagte ADAC-Sprecher Otto Saalmann am Mittwoch in München. Die Flugreisenden, die ihre Termine am Freitag nicht absagen könnten und aufs Auto umstiegen, fielen da nicht mehr ins Gewicht.

ADAC: 50 deutsche Raststätten im Test

ADAC: 50 deutsche Raststätten im Test 2011

Von Freitag bis Sonntag seien nicht nur die letzten Sommerurlauber auf der Heimreise aus dem Süden unterwegs, sondern umgekehrt auch Urlauber, die unabhängig von den Schulferien seien und jetzt nach Süden starten. Eng werden kann es laut ADAC besonders auf der A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe, auf der A 9 München - Nürnberg - Berlin, der A 7 Füssen - Kempten - Würzburg - Kassel - Hannover, der A 93 Kufstein - Inntaldreieck, A 95 München - Garmisch-Partenkirchen und der Ost-Umfahrung München. Dichter Verkehr wird auch erwartet für die A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt, die A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt und die A 81 Singen - Stuttgart. Im Norden dürfen vor allem die A 1 Hamburg - Bremen - Köln, die A 7 Flensburg - Hamburg sowie die Fernstraßen von und zur Nord- und Ostsee betroffen sein.

Auch in Österreich, wo in sechs Bundesländern ebenfalls die Schulferien enden, sowie in der Schweiz, Italien, Frankreich, Slowenien und Kroatien erwartet der ADAC hohes Verkehrsaufkommen. In den Alpen habe der traditionelle Almabtrieb begonnen. Die Rinder- und Schafherden auf dem Rückweg ins Tal hätten Vorfahrt, Autofahrer müssten sich dort auf Umleitungen und Wartezeiten einstellen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare