Auch das noch: Fliegen macht dick!

+
Vielreisende haben einen messbar höheren Body-Mass-Index

Sie sammeln Flugmeilen und arbeiten in der Businesslounge: die Vielflieger. Was schick und stressfrei klingt, ist laut US-Wissenschaftlern ziemlich ungesund. 

Geschäftsreisende leben ungesund. Sind sie mehr als zwei Wochen pro Monat auf Reisen, neigen sie zu einem höheren Body-Mass-Index (BMI) und zur Fettleibigkeit.

Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf Forscher der Columbia-Universität in New York. Die Gründe seien mangelnde Bewegung und unregelmäßige Ernährung.

Überraschenderweise hatten aber Arbeitnehmer, die nie reisten, einen höheren BMI als gelegentlich Reisende.

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare