Auswärtiges Amt warnt vor Unruhen in Bahrain

+
Auswärtiges Amt warnt vor Unruhen in Bahrain (Archivbild 19. Februar 2011)

Berlin - Vor gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten warnt das Auswärtige Amt Touristen in Bahrain.

Auswärtiges Amt

Bahrain: Reise- und Sicherheitshinweise

Rund um den ersten Jahrestag der politischen Unruhen könne es in Manama zu Zusammenstößen kommen, heißt es im aktuellen Sicherheitshinweis für das Land. Dabei könnten Straßensperren aus brennenden Autoreifen errichtet werden. Mit zum Teil erheblichen Einschränkungen des öffentlichen Verkehrs sei zu rechnen. Reisende sollten sich umsichtig verhalten, Demonstrationen und Menschenansammlungen meiden und die örtliche Medienberichterstattung verfolgen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare