Bald Bmibaby-Flüge ab Deutschland

München - Der britische Billigflieger Bmibaby nimmt zwei Städte in Deutschland in sein Streckennetz auf. Von München und Köln/Bonn aus starten in der zweiten Jahreshälfte Maschinen nach Großbritannien.

Vom 17. September an wird der Ableger der Lufthansa-Tochter Bmi die Stadt München mit dem Flughafen East Midlands in England verbinden. Dieser liegt in der Nähe von Nottingham, Derby und Leicester. Ende Oktober kommen dann Flüge von München sowie von Köln/Bonn nach Cardiff in Wales hinzu, teilte das Unternehmen am Dienstag in München mit.

Bmibaby bietet die Verbindungen in Zusammenarbeit mit der Germanwings an. Geplant sind Flüge von München nach East Midlands zunächst montags, freitags und sonntags, ab November dann auch mittwochs. Nach Cardiff geht es von München aus vom 31. Oktober an jeweils montags, mittwochs, freitags und sonntags. Die Strecke Köln/Bonn-Cardiff ist täglich außer samstags geplant. Bei allen Flügen sollen Maschinen vom Typ Boeing 737 zum Einsatz kommen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare