Baltikum-Urlaub: Keine Wurstwaren mitbringen

+
Probierteller mit Wurst: Fleischwaren aus dem Baltikum dürfen nicht einfach nach Deutschland importiert werden - es besteht Seuchengefahr. Foto: Felix Zahn

In Polen und Ländern des Baltikums gibt es für viele Urlauber ein besonderes kulinarisches Highlight: Fleisch und Wurst, oft nach traditionellen Rezepten. Die Leckereien dürfen jedoch nicht nach Deutschland eingeführt werden.

Berlin (dpa/tmn) - Das Mitbringen von Fleisch und Wurstwaren aus Nicht-EU-Ländern nach Deutschland ist verboten. Auch aus dem Baltikum und Polen, warnt die Bundestierärztekammer in Berlin. Denn dort wie auch in vielen Ländern außerhalb der EU gebe es noch Ausbrüche klassischer Tierseuchen.

Als Beispiel nennt die Kammer die Afrikanische Schweinepest. Der auslösende Virus überlebt selbst das Einfrieren, Pökeln oder Räuchern. Auch über Jagdtrophäen kann es nach Deutschland eingeschleppt werden.

Urlauber sollten auf der Rückreise nicht noch schnell Wurst- und Speisereste auf Parkplätzen an Autobahnen oder Fernstraßen wegwerfen, sondern sie in geschlossene Müllbehälter geben. Denn sonst machen sich Wildschweine darüber her und infizieren sich mit dem Virus.

Infos zur Afrikanischen Schweinepest

Bundeslandwirtschaftsministerium zur Einfuhr von Fleisch und Wurstwaren

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare