Reise-Tipps

Gepäck verloren: So gehen Sie vor

+
Wenn Koffer verloren gehen, muss der Betroffene eine schriftliche Schadensmeldung machen.

Das Gepäckband fördert einen Koffer nach dem anderen zutage - nur der eigene ist nicht dabei. Wem so etwas passiert, der sollte unverzüglich eine schriftliche Schadensmeldung beim entsprechenden Schalter machen.

Berlin - Wenn auf einem Flug ein Gepäckstück verloren geht, wenden sich Reisende am besten direkt an den Lost-and-Found-Schalter. Dort füllen sie ein Schadensformular aus.

Die Beschreibung des Gepäcks und die Angaben zum Inhalt müssen schriftlich erfolgen, informiert der Deutsche Anwaltverein (DAV) in Berlin. Es sei wichtig, die Formalien einzuhalten. Denn nur so haben Flugreisende Anspruch auf Schadenersatz, sollte das Gepäckstück nicht mehr auftauchen.

Dann steht ihnen vonseiten der Airline eine Erstattung in Höhe von rund 1200 Euro zu, so der DAV. Das gilt pro Person, nicht pro Gepäckteil.

dpa/tmn

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko

Auf den Straßen dürfte es am Wochenende ruhig werden. Lediglich der Berufsverkehr könnte rund um die Ballungszentren längere Wartezeiten verursachen. …
Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko

Unterwegs auf dem Great Trail in Kanada

Kanada macht seinem Titel als Trendreiseziel alle Ehre. Das Land wird in diesem Jahr den Great Trail freigeben. Er ist 24 000 Kilometer lang und …
Unterwegs auf dem Great Trail in Kanada

Birmingham ist der pünktlichste Flughafen der Welt

Pünktlichkeit ist eine Zier. Doch zu oft müssen Reisende warten. Eine Studie zeigt nun, welche Flughäfen "on time" sind.
Birmingham ist der pünktlichste Flughafen der Welt

Kommentare