Berlin - Novosibirsk

Aus für längste Bahnstrecke Europas

+
Die Strecke Berlin - Novosibirsk verbindet Westeuropa mit Asien.

5000 Kilometer, drei Staatsgrenzen und fünf Tage - die Bahnstrecke von Berlin nach Novosibirsk gilt als die längste Europas. Wer noch einmal den Mythos erleben will, muss sich beeilen.

Bahnfans haben im Dezember letztmals die Chance, Europas wohl längste Zugverbindung von Berlin in das 5000 Kilometer entfernte Nowosibirsk in Russland ohne Umsteigen zu befahren.

Der direkte Kurswagen beginne seine Abschiedsreise am 7. Dezember, teilte die Staatsbahn RZD in Moskau am Dienstag mit. Grund sei die geringe Nachfrage für die mehrere Tage lange Fahrt von der deutschen Hauptstadt nach Sibirien. „Heute bevorzugen Reisende eine schnellere Variante“, meinte eine RZD-Sprecherin.

Die bei vielen Bahnfans beliebte Bezeichnung als „Europas längste Direktverbindung“ für die Strecke ist umstritten. Russlands drittgrößte Stadt Nowosibirsk liegt geografisch im asiatischen Teil des Riesenreichs. Oft wird daher auch die fast 3000 Kilometer lange Strecke von Moskau nach Nizza als Rekordhalter genannt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Reiselust der Deutschen bleibt hoch

Spanien statt Türkei: Bilder von Anschlägen auf Reiseziele wie Istanbul wirken auch auf Touristenströme. Während das Land am Bosporus Einbußen …
Reiselust der Deutschen bleibt hoch

Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko

Auf den Straßen dürfte es am Wochenende ruhig werden. Lediglich der Berufsverkehr könnte rund um die Ballungszentren längere Wartezeiten verursachen. …
Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko

Erinnerung an Naturforscherin Merian

Vor 300 Jahren starb die berühmte Naturkundlerin und Künstlerin Maria Sibylla Merian. Ausstellungen in Wiesbaden, Frankfurt und Berlin erinnern an …
Erinnerung an Naturforscherin Merian

Kommentare