Iberia startet Billigflieger

+
Die neue Billigfluggesellschaft Iberia Express hat am Sonntag ihren Betrieb aufgenommen.

Madrid - Ein neuer Billigflieger am Himmel: Am Sonntag hat die spanische Fluggesellschaft Iberia Express ihren Betrieb aufgenommen. Passagiere können nun besonders günstig von Madrid nach Alicante, Málaga, Palma de Mallorca und Sevilla fliegen.

Die Iberia-Tochter verfügt zunächst über vier Flugzeuge. Sie will ihre Flotte bis zum Jahresende auf 14 Maschinen ausbauen und 20 Ziele in Spanien und anderen europäischen Ländern anfliegen.

Iberia Express wolle 2012 insgesamt 2,5 Millionen Passagiere befördern, sagte Geschäftsführer Luis Gallego. Die Fluggäste konnten ihre Tickets zunächst nur über die Muttergesellschaft erwerben. Die Tochter will ihren Online-Verkauf in der kommenden Woche starten.

Die Gründung der Billigfluggesellschaft war bei den Iberia-Piloten und anderen Beschäftigten auf heftige Proteste gestoßen. Die Piloten traten wiederholt in den Streik. Ein Schlichtungsverfahren soll zu einer Lösung des Konflikts führen. Die Gewerkschaften drohten mit weiteren Streiks, wenn das Verfahren scheitert.

dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare