Bus, Bahn oder Auto?

So finden sie das passende Verkehrsmittel für ihre Reise

+

Frankfurt - Bahn, Bus oder doch mit dem Auto? Wer verreisen will, steht oft vor dieser Frage. Ein neues Internetportal soll diese Entscheidung jetzt erleichtern.  

Ein neues Mobilitätsportal soll Reisenden helfen, sich besser zwischen Flugzeug, Bahn, Bus, Auto oder auch dem Mietfahrrad zu entscheiden. Das Portal Qixxit startete am Mittwoch seine Live-Version unter www.qixxit.de, wie die Initiative der Deutschen Bahn in Frankfurt am Main mitteilte. Nutzer können Start- und Zieladresse eingeben und bekommen dann Angaben darüber, wie schnell und zu welchen Kosten sie mit verschiedenen Verkehrsmittel von Tür zu Tür unterwegs sind. Wer umweltverträglich reisen will, bekommt auch Informationen zum Kohlendioxid-Ausstoß.

Qixxit ermöglicht nach eigenen Angaben "deutschlandweit eine verkehrsmittelübergreifende, flächendeckende und hausnummerngenaue Reiseplanung". Das Portal vergleicht und kombiniert demnach alle verfügbaren Verkehrsmittel. In die Berechnung fließen beispielsweise auch Carsharing-Anbieter, Mietfahrräder und Fernbusunternehmen ein. "Das Portal funktioniert anbieterneutral und bildet alle Verkehrsmittel gleichwertig ab", versicherte Qixxit. Neben dem Online-Angebot steht auch eine mobile App zur Verfügung.

"Das eigene Auto verliert als Statussymbol an Bedeutung, gleichzeitig wachsen jedoch das Mobilitätsbedürfnis und der Wunsch nach Flexibilität beim Reisen", erklärte Qixxit-Leiterin Friederike Aulhorn.

AFP

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare