Disney Cruise

Kreuzfahrt für große und kleine Mickey-Fans

+
Traumhaft: Mit Goofie am Strand.

Mickey, Minnie, Goofy, Donald & Co. verzaubern seit Jahren Kinder und Erwachsene. An Bord eines Kreuzfahrtschiffes können Comic-Fans komplett in die Disney-Welt eintauchen.  

Dana ist von Kopf bis Fuß auf Disney eingestellt. Minnie ist der Lieblingscharakter der 45-jährigen US-Amerikanerin aus Ohio. Das Konterfei von Mickeys Freundin findet sich als Schmuck baumelnd am Ohr, auf dem T-Shirt, der Shorts und auf den Socken.

Die Disney Dream liegt vor dem paradiesischen Eiland vor Anker.

„Magisch und zauberhaft“ sei die Welt von Disney, sagt Dana. Ihre Passion hat sie mit ihrem Mann Scott nun zum fünften Mal an Bord eines Disney-Kreuzfahrtschiffes geführt. Fünf Tage verbringt das Paar in diesem detailreichen Disney-Kosmos. Die Route: Florida und die Bahamas, samt der karibischen Privatinsel von Disney – die Castaway Cay.

An diesem Tag liegt die „Disney Dream“ in Nassau, der Hauptstadt der Bahamas vor Anker. Die meisten Passagiere sind von Bord. Auch Dana und Scott. Sie haben einen Ausflug in die „Graycliff“-Schokoladen-Manufaktur gebucht.

Die einzige in der Karibik, wie Guide Coco nach der Ankunft der zehnköpfigen Gruppe erläutert. Es war der berüchtigte Pirat Captain John Howard Graysmith der 1740 das Anwesen in Nassau aufbaute, das heute ein berühmtes Luxus-Hotel samt Zigarrenfabrik beherbergt.

Guide Coco von der Schokoladenmanufaktur Graycliff erklärt die Herstellung.

Vor zwei Jahren eröffnete „Graycliffs“-Schokoladen-Manufaktur in einem Teil des historischen Gebäudekomplexes. Das Mauerwerk ist leicht verwittert. In der angenehm temperierten Manufaktur empfängt Coco die Gruppe. Die junge Frau erzählt anschaulich und amüsant, wie Schokolade gemacht wird, woher die Kakaobohnen kommen und wie lange die flüssige Creme congiert wird.

Eingehüllt in Overalls und Hauben auf dem Kopf rollen die Besucher selbst Pralinen, kreieren Schokoladentafeln und überziehen Früchte mit einer Schoko-Glasur. „Was für ein Genuss“, schwärmt Dana, während sie von der flüssigen Schokolade nascht.

Seit sie ein Kind ist, sind Mickey, Minnie, Goofy, Donald & Co. ein Teil von ihr, erzählt sie. Zuhause in Ohio ist der Partykeller komplett mit Disney-Devotionalien eingerichtet: Poster, Figuren, Fotos, „alles voll“, erzählt Scott lachend.

Auf dem Land oder Wasser: Mickey Maus ist überall

Seit Jahren verbringt das Paar jährlich einige Tage Urlaub in Disney World in Florida. Vor einiger Zeit haben sie sogar Anteile an einem Appartement in der Disney's Animal Kingdom Lodge erworben. „Es ist ein einmaliges Erlebnis, auf dem Balkon zu sitzen, in die Savanne zu schauen und die Giraffen zu beobachten“, erzählt Scott, ein pensionierter Polizist, der jetzt als Gerichtsdiener arbeitet. Irgendwann kamen sie auf die Idee, ihren Urlaub in Florida um eine Kreuzfahrt auf einem Disney-Schiff zu verlängern.

Zum fünften Mal nimmt Dana an einer Disney-Kreuzfahrt teil und besucht heute die Schokoladenmanufaktur in Nassau.

Noch jedes so winzige Detail an Bord ist in typischer Disney-Anmutung gestaltet: Schon am Heck des Schiffes ist ein riesiger Mickey als Zauberlehrling zu entdecken, der gerade dabei ist, den Rumpf zu schrubben. Selbst die Waffeln beim Frühstücksbuffet zeigen die unverkennbare Silhouette von Mickeys Kopf. Die Restaurants sind beispielsweise dem Garten von Alice im Wunderland oder dem prunkvollen Saal von „Die Schöne und das Biest“ nachempfunden.

Besonders spektakulär ist das „Animator’s Palate“, das die Magie der Disney-Animation direkt an den Tisch bringt: Auf Bildschirmen, die an den Wänden direkt am Tisch montiert sind, schwimmt die Meeresschildkröte Crush aus „Findet Nemo“ vorbei und fängt auf einmal an, direkt die Gästen anzusprechen und ihnen Fragen zu stellen.

Treffen mit den Disney-Lieblingen in der Lobby der Disney Dream.

Hier offenbart sich auf sympathische Weise, was für phänomenale technische Finessen und digitale Innovationen Disney auf Lager hat. Das zeigt sich auch in den Live-Shows im Walt Disney Theatre, die zweimal um 18.15 und 8.30 Uhr aufgeführt werden: Amüsant, modern, mitreißend mit all den Bösewichten und Lieblingen aus dem Disney-Kosmos. Zudem sind auf den Disney-Kreuzfahrtschiffen im Buena Vista Theatre immer die neuesten Disney-Kinofilme zu sehen – auch in 3D. Auf dem Haupt-Pool-Deck, wo sich vor allem die Familien mit ihren Kindern tummeln, werden auf einer riesigen Leinwand Disney-Klassiker und neue Animationsstreifen gezeigt. Beeindruckend ist die 233 Meter lange Außenwasserrutsche „Aqua Duck“, die über vier Decks führt.

Was an Bord wann wo los ist, erfahren die Passagiere übrigens aus dem „Personal Navigator“, der abends zuvor in der Kabine hinterlegt wird. Auch das tägliche Programm für die Kinder- und Jugendclubs: im Disney’s Oceaneer Club für die Jüngsten, wo etwa Andy’s Romm oder die Monsters Academy zum Spielen und Entdecken einladen, „The Edge“ für die Elf-bis 14-Jährigen (auch mit Spielekonsolen ausgestattet) und „Vibe“ für die 14- bis 17-Jährigen mit eigenem Sonnendeck.

Aus dem „Navigator“ erfahren die Passagiere zudem, wann welche Disney-Lieblinge wo zu treffen sind. Denn diese Begegnungen sind für viele Mädchen und Jungs der größte Herzenswunsch. Dann stehen die kleinen Prinzessinnen und Piraten im passenden Kostüm neugierig oder ein wenig scheu an, um von Cinderella, Prinzessin Tiana, Belle, Schneewittchen, Daisy oder Minnie umarmt zu werden oder um mit Mickey, Donald, Jack Sparrow oder Peter Pan herum zu albern.

 „Das ist einfach schön, zu beobachten, wenn die Mädchen und Jungs ihren Idolen begegnen“, sagt Dana und lacht bei der Frage, ob sie auch noch für Autogramme Schlange steht: „Davon habe ich schon genug.“

„Hier an Bord ist alles perfekt. Das Essen und der Service sind gut. Als Erwachsener kannst Du je nach Geschmack in eigens reservierten Bereichen Deine Ruhe haben oder bist auf dem Hauptpool inmitten des Trubels. Du hast die Wahl, und du wirst so oder so bestens unterhalten“, sagt Scott.

Sonja Thelen

Die Reise-Infos zu Disney Cruise Line

DAS SCHIFF: Die Disney Magic ist das erste von vier Schiffen, das für die Reederei Disney Cruise Line 1998 in Dienst gestellt wurde. Das Schiff ist 294 Meter lang, 32,20 Meter breit und hat 877 Kabinen, die bis auf wenige Ausnahmen mit bis zu vier Passagieren belegt werden können.

DIE ROUTEN: In diesem Sommer nimmt Disney Cruise Line nimmt verstärkt Kurs auf Europa. Neben Kreuzfahrten im Mittelmeer (Fünf- und Sieben-Nächte-Kreuzfahrten im August) steuert die Disney Magic im Juni erstmals die norwegischen Fjorde an (6., 20. und 29. Juni) an.

Von Kopenhagen führen die acht- und zehntägigen Kreuzfahrten hoch bis nach Bergen, die Elf-Nächte-Kreuzfahrt sogar bis Island und die Färöer Inseln.

Neu sind zudem die Kreuzfahrten auf der Ostsee ab Kopenhagen (sieben Nächte, 30. Mai, 12. Juni) und ab Dover (zwölf Nächte, 10. und 22. Juli), die unter anderem nach Tallinn, St. Petersburg und Helsinki führen.

PREISE: Fünf-Nächte-Kreuzfahrt ab 1555 US-Dollar in der Standard-Innenkabine. Sieben-Nächte-Kreuzfahrt ab 1862 US-Dollar, Zwölf-Nächte-Kreuzfahrt (Juni Nordeuropa) ab 3744 US-Dollar.

KINDER AN BORD: Bevor die Disney Magic gen Europa aufbricht, wurde das erste Kreuzfahrtschiff der Disney-Flotte generalüberholt und mit neuen Attraktionen ausgestattet. Beispielsweise sind erstmals die Marvel-Superhelden wie Iron Man und Captain America an Bord und rekrutieren in der Marvels Avenger Academy neue Helfer. Das Schiff wurde zudem mit der spektakulären, über drei Decks verlaufenden Außenrutsche Aqua Dunk ausgestattet. Ein ganzes Deck ist für Kinder zwischen 3 und 17 Jahren reserviert. Im Disney’s Oceaneer Club für die Jüngsten, wo etwa Andy’s Room oder die Monsters Academy zum Spielen und Entdecken einladen, „The Edge“ für die Elf-bis 14-Jährigen (auch mit Spielekonsolen ausgestattet) und „Vibe“ für die 14- bis 17-Jährigen mit eigenem Sonnendeck. Schon Babys ab zwölf Wochen werden in der Kindertagesstätte betreut. Mit einem personalisierten Band am Handgelenk sind die Kinder an Bord zu orten.

KULINARISCH Es gibt verschiedene Restaurants mit unterschiedlichen Ausrichtungen. Abends dinieren die Gäste abwechselnd in einem der drei Themen-Restaurants – und das jeweilige Kellner-Team kommt mit. Das bedeutet, dass auf die Wünsche der Passagiere noch individueller eingegangen werden kann. Außerdem gibt es Snack-Restaurants, Eisdiele, Cafés, Pizzeria und zum Frühstück und Mittagessen ein Büffet-Restaurant.

PREMIEREN AN BORD Wenn Disney-Filme in den USA im Kino anlaufen, können die Gäste der Disney-Schiffe sie per Disney Digital 3 D an Bord sehen. Was an Bord wann wo los ist, auch die Live-Shows im Walt Disney Theatre, erfahren die Passagiere übrigens aus dem „Personal Navigator“, der abends zuvor in der Kabine hinterlegt wird.

REISETYP Zwar steht der Familienurlaub auf den Schiffen durchaus im Vordergrund und Disney Cruise Line wurde 2014 für ihre Familienfreundlichkeit von den Lesern von „Condé Nast Traveler“ zur Nummer eins der Kreuzfahrtschiffe gekürt.

Dennoch vernachlässigt die Kreuzfahrtgesellschaft nicht die erwachsenen Passagiere. So befinden sich auf allen vier Disney-Schiffen – Dream, Magic, Fantasy und Wonder - abgetrennte Bereiche, die erst ab 18 Jahren zugänglich sind, sowohl auf dem Sonnendeck – mit eigenem Pool – als auch für die abendliche Unterhaltung und Gourmet-Restaurants. „Adults only“ steht dann angeschrieben. Der eigene Bereich an Deck ermöglicht es erwachsenen Gästen, ungestörter die Seele baumeln zu lassen – auch den Eltern, deren Sprösslinge gerade in einem der Kinder- und Jugendclubs ihren Spaß haben.

Tipp: Die Preise für Massagen und Behandlungen sind recht üppig. Es gibt aber täglich ein Angebot.

INFO/BUCHUNG über verschiedene Kreuzfahrt-Reiseveranstalter, im Reisebüro oder unter www.disneycruise.disney.go.com.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Wem die Adventszeit zu kurz ist, der kann sie in Brasilien verlängern. Auch im Januar gibt es dort noch einige Weihnachtsevents. Der Berliner …
Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Hier machen Sie günstig die Reise Ihres Lebens

Safari in Afrika, Wandern in den Dolomiten oder Tauchen an Australiens Küste – es gibt einige Reise-Erlebnisse, die sich lohnen, einmal im Leben …
Hier machen Sie günstig die Reise Ihres Lebens

Neues Kunstmuseum in Kapstadt öffnet im September 2017

Ein altes Getreidesilo an der Waterfront von Kapstadt verwandelt sich in ein Kulturzentrum. Darin sollen ab kommendem Herbst diverse Spielarten …
Neues Kunstmuseum in Kapstadt öffnet im September 2017

Kommentare