Mit einem Schrei zu Edvard Munch

+
"Der Schrei" von Edvard Munch. 

In diesem Jahr feiert der Maler Edvard Munch seinen 150. Geburtstag. Am Munch-Jahr 2013 in Norwegen können Menschen aus aller Welt ganz einfach mitmachen, und zwar genügt ein Schrei.

Das Bild „Der Schrei“ von Edvard Munch (1863-1944) ist weltberühmt. Um Urlauber für Norwegen und Kunst zu begeistern, hat sich der Tourismusverband Visit Norway ein außergewöhnliches Projekt ausgedacht. Anlässlich des Jubiläums sollen Munch-Fans jetzt den längsten Schrei der Welt produzieren. Im Internet können Menschen aus aller Welt ihren Schrei hochladen. Alle Filme werden dann zu einem langen Schrei zusammengeschnitten, teilt Visit Norway mit.

Das Projekt ist Teil der Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag des norwegischen Meisters. Es gibt viele Ausstellungen und andere Veranstaltungen zum Thema, zum Beispiel die Präsentation des neuen Buchs „Der Schrei“ am 7. Februar in Oslo über die Entstehungsgeschichte der Kunstwerkes (Tel.: 040/229 41 50, www.visitnorway.com/de/der-schrei).

Mehr Infos zur Munch Jubiläumsausstellung in Oslo unter www.munch150.no.

dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare