Nicht blind vertrauen

Fälschungen auf Bewertungsportalen sind oft schwer zu erkennen

+
„Gefälschte Bewertungen werden nicht von Idioten geschrieben“, sagt Tobias Arns, Social-Media-Experte beim IT-Verband Bitkom. (Symbolbild)

Fälschungen und Werbetexte auf Bewertungsportalen für Hotels & Co. sind für Kunden leider immer schwerer zu entlarven.

„Gefälschte Bewertungen werden nicht von Idioten geschrieben“, sagt Tobias Arns, Social-Media-Experte beim IT-Verband Bitkom.

Grundsätzlich sollten Reisende bei allzu geschliffenen Formulierungen oder auffälliger Lobhudelei skeptisch werden. Manchmal bauen Fälscher aber auch gezielt Rechtschreibfehler ein, um den Text authentischer wirken zu lassen, warnt Arns.

Ein Hinweis auf echte Bewertungen können angehängte Fotos sein. Für die meisten professionellen Fälscher sei es nämlich zu aufwendig, jeden Eintrag zu bebildern, erklärt Arns.

Wer bei der Urlaubsplanung Bewertungsportale nutzt, sollte verschiedene Quellen zurate ziehen und Urteilen nicht blind vertrauen.

Top 10: Die dreckigsten Hotelstrände

Top 10: Die dreckigsten Hotelstrände

dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare