Für alle: Liegesitze bei Air New Zealand

+
Fliegen und Schlafen auf der Skycouch.

Ein neuartiger Flugzeugsitz soll Gästen auch in der Economy Class das “Fliegen im Liegen“ ermöglichen. Die Air New Zealand hat jetzt ihre “Skycouch“ vorgestellt

Bei der "Skycouch" lassen sich drei nebeneinanderstehende Sitze in eine Liegefläche verwandeln, die jeweils den Raum bis zur vorderen Sitzreihe füllt.

Wie die neuseeländische Fluggesellschaft mitteilt, soll das Konzept im Dezember 2010 in Maschinen des Typs Boeing 777-300 eingeführt werden, die Neuseeland mit Los Angeles in den USA verbinden. Bis 2012 soll es dann auf allen Langstreckenflügen des Unternehmens verfügbar sein. Bisher ist das “Fliegen im Liegen“ in der Regel Gästen in der First und Business Class vorbehalten.

Das sind die sichersten Fluglinien der Welt

Das sind die sichersten Fluglinien der Welt

Vorgesehen sind bei Air New Zealand 22 “Skycouch“-Reihen in jeder Langstreckenmaschine. Gedacht sind sie zum Beispiel für zwei Erwachsene, die für ihren eigenen Sitzplatz jeweils den regulären Economy-Preis bezahlen. Für den freibleibenden dritten Platz werde das Paar “ungefähr die Hälfte“ des Tarifs zahlen müssen.

Details will das Unternehmen zum Verkaufsstart Ende April mitteilen. In Europa fliegt Air New Zealand nach London.

dpa 

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare