Malheur auf Langstreckenflug

Passagier steckt in Toiletten-Mülleimer fest

Hongkong - Mit einem im Toiletten-Mülleimer eingeklemmten Mittelfinger hat ein US-Flugpassagier einen Langstreckenflug im Stehen beenden müssen.

Dem 32-Jährigen, der in einem Polizeibericht nur Daniel genannt wurde, sei das Malheur mehr als eine Stunde vor der Landung in Hongkong widerfahren - rund 14 Flugstunden nach dem Start in New York, wie die Zeitung "South China Morning Post" berichtete. Laut Polizei halfen ihm Feuerwehrleute schließlich aus der misslichen Lage an Bord einer Maschine der Gesellschaft Cathay Pacific.

AFP

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare