Air France: Jeder zweite Langstreckenflug fällt aus

Paris - Wegen eines Streiks an französischen Flughäfen rechnet die Fluggesellschaft Air France am Dienstag mit weiteren Ausfällen.

 In einer Erklärung garantierte das Unternehmen mindestens 50 Prozent der Langstrecken- und 70 Prozent der Kurz- und Mittelstreckenflüge. Streichungen in letzter Minute seien aber möglich, da “das Personal nicht im Voraus über ihre Absicht“ zu streiken informieren müsse, hieß es. Mehrere Gewerkschaften, darunter auch die französischer Piloten und Flugbegleiter, hatten dazu aufgerufen, von Montag bis Donnerstag die Arbeit niederzulegen, um gegen Pläne der Regierung zu protestieren, wonach Streiks im Flugverkehr mindestens 48 Stunden im Voraus angekündigt werden müssen. Die Gewerkschaften sehen darin eine Einschränkung des Streikrechts.

dapd

Die schönsten Metropolen der Welt

Die schönsten Metropolen der Welt

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare