Erster Einsatz im Alltagsbetrieb

Flughafen Frankfurt setzt ab sofort Körperscanner ein

+
Körperscanner, wie hier testweise in Hamburg, werden ab sofort in Frankfurt eingesetzt.

Frankfurt/Main - Der Frankfurter Flughafen setzt als erster deutscher Airport Körperscanner im normalen Betrieb ein. Das Benutzen der drei Geräte bei Sicherheitskontrollen vor Flügen in die USA ist aber freiwillig

Das teilte die Bundespolizei mit. Die Alternative sei eine manuelle Kontrolle. Die Scanner sind seit Freitag im Einsatz.

"Wir sind die ersten, die die Körperscanner der neuen Generation verwenden. In Hamburg gab es aber schon mal einen Probelauf mit der Generation davor", sagte ein Sprecher der Bundespolizei. 2010/2011 waren Körperscanner am Flughafen Hamburg für zehn Monate erprobt worden.

Die neuen Geräte zeigten keine Körperbilder, sondern markierten an einem Piktogramm die zu kontrollierenden Körperteile. "Die Geräte arbeiten mit aktiver Millimeterwellentechnologie, welche keine gesundheitlichen Auswirkungen hat", versicherte die Bundespolizei.

Körperscanner seien nach EU-Recht für die Sicherheitskontrollen im Luftverkehr zugelassen. Wegen der höheren Sicherheitsanforderungen würden sie zunächst bei Flügen in die USA eingesetzt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko

Auf den Straßen dürfte es am Wochenende ruhig werden. Lediglich der Berufsverkehr könnte rund um die Ballungszentren längere Wartezeiten verursachen. …
Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko

Unterwegs auf dem Great Trail in Kanada

Kanada macht seinem Titel als Trendreiseziel alle Ehre. Das Land wird in diesem Jahr den Great Trail freigeben. Er ist 24 000 Kilometer lang und …
Unterwegs auf dem Great Trail in Kanada

Birmingham ist der pünktlichste Flughafen der Welt

Pünktlichkeit ist eine Zier. Doch zu oft müssen Reisende warten. Eine Studie zeigt nun, welche Flughäfen "on time" sind.
Birmingham ist der pünktlichste Flughafen der Welt

Kommentare