Gebeco: Afrika-Reisen billiger, Kuba teurer

+
Tiere hautnah erleben, das kann man zum Beispiel in Südafrika und Namibia. Foto: Kim Ludbrook

Devisen bestimmen immer wieder die Preise für Urlaubsziele. Aktuell werden deshalb einige Afrika-Reisen etwas günstiger. Ein Urlaub in Kuba kann dagegen teuerer sein.

Kiel (dpa/tmn) - Reisen nach Südafrika und Namibia werden bei Gebeco im Winter um bis zu zehn Prozent günstiger. Grund ist der günstige Wechselkurs, teilte der Studien- und Erlebnisreiseveranstalter mit. Auch Südamerika-Reisen vergünstigen sich zum Winter.

Teurer wird dagegen das Trendziel Kuba, für das Gebeco zusätzliche Reisetermine aufgelegt hat: Der Preis steigt um zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Hotelkapazitäten auf Kuba sind begrenzt. Auch Iran (plus zwölf Prozent) und Japan (plus sieben Prozent) verteuern sich. Sehr beliebt sind Reisen in Europa, dort hat Gebeco das Angebot ausgebaut.

Meistgelesene Artikel

Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Wem die Adventszeit zu kurz ist, der kann sie in Brasilien verlängern. Auch im Januar gibt es dort noch einige Weihnachtsevents. Der Berliner …
Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Neues Kunstmuseum in Kapstadt öffnet im September 2017

Ein altes Getreidesilo an der Waterfront von Kapstadt verwandelt sich in ein Kulturzentrum. Darin sollen ab kommendem Herbst diverse Spielarten …
Neues Kunstmuseum in Kapstadt öffnet im September 2017

Kreuzfahrt: Veranstalter haftet nicht für Behandlungsfehler

Der Reiseveranstalter ist nicht für das verantwortlich für das, was ein Arzt auf einem Kreuzfahrtschiff macht. Dabei ist es egal ob es sich …
Kreuzfahrt: Veranstalter haftet nicht für Behandlungsfehler

Kommentare