GfK: Tunesien und Ägypten wieder gefragt

+
Die Internationale Tourismus-Börse Berlin (ITB) erwartet vom 09.03.-13.03.2011 nach eigenen Angaben rund 11.000 Aussteller und 180.000 Besucher aus über 180 Ländern.

Tunesien und Ägypten könnten nach den Revolutionen schnell wieder auf die touristische Landkarte zurückkehren.

Das legen Zahlen des Marktforschungsinstituts GfK nahe. Es gebe erste Anzeichen für ein Comeback, sagte GfK-Forscher Stefan Nigg am Mittwoch auf der Reisemesse ITB in Berlin.

Die beliebtesten Reiseziele der Europäer

Top 10 der beliebtesten Reiseziele der Europäer

Nach Einbrüchen im Janaur zögen die Buchungen seit Mitte Februar wieder an, insbesondere im Internet, wo die Kunden mehr auf den Preis achten. Die Veranstalter hatten nach den Unruhen mit kräftigen Rabatten gelockt.

dpa

www.itb-berlin.de

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare