"Vorbuchungen sind ermutigend"

Griechenland erwartet Anstieg bei Urlaubsgästen

+
25 Millionen Urlaubsgäste erwarten die Griechen in diesem Jahr.

Berlin - Das pleitebedrohte Griechenland rechnet mit deutlich mehr Urlaubsgästen in diesem Jahr. Dabei erlebte Hellas bereits im vergangenen Jahr einen Boom.

„Für 2015 sind die Vorbuchungen besonders ermutigend“, sagte die stellvertretende Wirtschaftsministerin für Tourismus, Elena Kountoura, am Donnerstagabend anlässlich der internationalen Reisemesse ITB in Berlin. Das Reiseland Hellas boomte 2014. Kountoura lobte die deutschen Gäste: „Die deutschen Urlauber sind die treuesten.“

Nach Angaben des Verbandes der griechischen Tourismusunternehmen (SETE) und von Marketing Greece kamen 2014 rund 24,5 Millionen Gäste einschließlich 2,5 Millionen Passagiere auf Kreuzfahrtschiffen. In der laufenden Saison 2015 erwartet das krisengeschüttelte Euroland SETE zufolge 25 Millionen Besucher.

Kountoura hob die starke Rolle der Branche für Griechenland hervor: 750.000 Arbeitsplätze hingen direkt und indirekt von diesem Wirtschaftszweig ab. Die neue Regierung Griechenlands wolle die Qualität des Tourismusprodukte weiter verbessern und die Saison ausdehnen. Dabei solle die regionale Wirtschaft stärker mit den ausländischen Reiseanbietern zusammenarbeiten. Auch die Produkte der griechischen Landwirtschaft müssten stärker hervorgehoben werden.

Bei ihrem ersten Auftritt in Deutschland im neuen Amt wählte Kountoura ein ungewöhnliches Ambiente, ein Möbelgeschäft des erfolgreichen griechischen Unternehmers Pavlos Efmorfidis in Berlin. „Wir brauchen mehr Produkte, mehr Produktion in Griechenland“, appellierte der Gründer von Coco-Mat an Politik und Wirtschaft.

dpa

Meistgelesene Artikel

Reiselust der Deutschen bleibt hoch

Spanien statt Türkei: Bilder von Anschlägen auf Reiseziele wie Istanbul wirken auch auf Touristenströme. Während das Land am Bosporus Einbußen …
Reiselust der Deutschen bleibt hoch

Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko

Auf den Straßen dürfte es am Wochenende ruhig werden. Lediglich der Berufsverkehr könnte rund um die Ballungszentren längere Wartezeiten verursachen. …
Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko

Erinnerung an Naturforscherin Merian

Vor 300 Jahren starb die berühmte Naturkundlerin und Künstlerin Maria Sibylla Merian. Ausstellungen in Wiesbaden, Frankfurt und Berlin erinnern an …
Erinnerung an Naturforscherin Merian

Kommentare