Griechenland: "Kyllini Beach" wird Robinson-Club

+
Urlauber im Westen der Halbinsel Peloponnes in Griechenland können nun wieder im Club "Kyllini Beach" unterkommen. Die Anlage wurde wieder zum Robinson-Club. Foto: Peter Zimmermann

Der Reisekonzern Tui sorgt für neue Betten auf der griechischen Halbinsel Peloponnes. Nach einer Renovierung kann der Robinson-Club "Kyllini Beach" jetzt wieder mehrere Hundert Urlauber aufnehmen.

Hannover (dpa/tmn) - Der Cluburlaub-Anbieter Robinson hat in Griechenland eine weitere Anlage eröffnet. Der Club "Kyllini Beach" liegt auf der Halbinsel Peloponnes nahe des Ortes Kastro in einer Parkanlage an einem elf Kilometer langen Sandstrand.

Der Club gehörte bereits von 1985 bis 2008 zu Robinson und wurde im vergangenen Winter renoviert, teilte der zur Tui-Gruppe gehörende Clubbetreiber mit. Der Club verfügt über 309 Zimmer in sechs verschiedenen Kategorien.

Einen Robinson Club gibt es in Griechenland außerdem auf Kos. Eine weitere Anlage auf Kreta musste vor kurzem schließen, weil der griechische Eigentümer den Vertrag kurzfristig gekündigt hatte.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Wem die Adventszeit zu kurz ist, der kann sie in Brasilien verlängern. Auch im Januar gibt es dort noch einige Weihnachtsevents. Der Berliner …
Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Hier machen Sie günstig die Reise Ihres Lebens

Safari in Afrika, Wandern in den Dolomiten oder Tauchen an Australiens Küste – es gibt einige Reise-Erlebnisse, die sich lohnen, einmal im Leben …
Hier machen Sie günstig die Reise Ihres Lebens

Neues Kunstmuseum in Kapstadt öffnet im September 2017

Ein altes Getreidesilo an der Waterfront von Kapstadt verwandelt sich in ein Kulturzentrum. Darin sollen ab kommendem Herbst diverse Spielarten …
Neues Kunstmuseum in Kapstadt öffnet im September 2017

Kommentare