Hafen und Bordkino: Neues aus der Kreuzfahrtwelt

+
Urlaubsziel Ko Samui: Die Insel soll ein eigenes Kreuzfahrt-Terminal bekommen. Foto: Barbara Walton

Luxus und Unterhaltung ist für Kreuzfahrtfans oft besonders wichtig - während der langen Fahrten darf es schließlich nicht langweilig werden. Ein neues Schiff soll dem Bedürfnis nun mit einem Kino an Bord Rechnung tragen. Und auch von Ko Samui gibt es Neuigkeiten.

Ko Samui soll Kreuzfahrt-Terminal bekommen

Die thailändische Insel Ko Samui soll ein Kreuzfahrt-Terminal bekommen. Der Anleger könnte spätestens in fünf Jahren fertiggestellt werden, sagte ein Sprecher der staatlichen Tourismusbehörde. Derzeit würden noch die Auswirkungen auf die Umwelt geprüft. Bislang können große Kreuzfahrtschiffe an keinem Hafen von Ko Samui anlegen. Sie müssen vor der Küste ankern und ihre Gäste mit kleinen Booten an Land schicken. Rund eine Million Menschen besuchen Ko Samui laut Behörde jedes Jahr. Die meisten kommen per Flugzeug.

"Vista"-Schwesterschiff soll "Carnival Horizon" heißen

Ein neues Kreuzfahrtschiff der US-Reederei Carnival Cruise Line soll "Carnival Horizon" heißen. Wie das Unternehmen mitteilte, wird das 25. Schiff der Flotte derzeit in der Fincantieri-Werft in Italien gebaut. Es soll im März 2018 in Dienst gestellt werden und das Schwesterschiff der "Carnival Vista" sein, die im Mai 2016 ihre Jungfernfahrt unternahm.

Die "Carnival Horizon" soll 3934 Passagieren Platz bieten und wird unter anderem einen großen Wasserpark sowie ein Imax-Kino an Bord haben. Auch die Besonderheit des Schwesterschiffs soll übernommen werden: Ein sogenannter SkyRide, bei dem auf der "Carnival Vista" in 45 Metern Höhe Passagiere in kleinen Kapseln in die Pedale treten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Wem die Adventszeit zu kurz ist, der kann sie in Brasilien verlängern. Auch im Januar gibt es dort noch einige Weihnachtsevents. Der Berliner …
Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Neues Kunstmuseum in Kapstadt öffnet im September 2017

Ein altes Getreidesilo an der Waterfront von Kapstadt verwandelt sich in ein Kulturzentrum. Darin sollen ab kommendem Herbst diverse Spielarten …
Neues Kunstmuseum in Kapstadt öffnet im September 2017

Kreuzfahrt: Veranstalter haftet nicht für Behandlungsfehler

Der Reiseveranstalter ist nicht für das verantwortlich für das, was ein Arzt auf einem Kreuzfahrtschiff macht. Dabei ist es egal ob es sich …
Kreuzfahrt: Veranstalter haftet nicht für Behandlungsfehler

Kommentare