Hapag-Lloyd Cruises: Zwei neue Expeditionsschiffe

+
Zwei neue Expeditionsschiffe für polare Gefilde hat Hapag-Lloyd Cruises in Auftrag gegeben. Sie sollen 2019 fertig werden. Foto: Hapag-Lloyd Cruises

Eine Kreuzfahrt in der Arktis oder Antarktis ist für viele Urlauber eine echte Once-in-a-lifetime-Reise. Die Reederei Hapag-Lloyd Cruises hat nun zwei neue Schiffe für Törns in polaren Gewässern in Auftrag gegeben. Sie fahren mit der höchsten Eisklasse - und fünf Sternen.

Hamburg (dpa/tmn) - Hapag-Lloyd Cruises bekommt zwei neue Expeditionsschiffe. Sie sollen im Frühjahr und Herbst 2019 in Dienst gestellt werden, teilte die Tui-Tochter mit. Die Schiffe werden in der norwegischen Vard-Werft gebaut, die zu Fincantieri gehört.

Sie sollen im Fünf-Sterne-Bereich angesiedelt sein und die höchste Eisklasse für Passagierschiffe bekommen. Fahrtgebiete sind die Arktis und Antarktis sowie Warmwasserziele wie der Amazonas. Die maximale Passagierkapazität der beiden Neubauten liege bei 240 Personen. Eines der beiden Schiffe soll ausschließlich im deutschsprachigen Markt angeboten werden, eines auch in Großbritannien, Belgien, den Niederlanden und in den USA. Beide werden je drei Restaurants sowie Fitness- und Wellnessbereich bekommen.

Für Hapag-Lloyd Cruises fahren derzeit die zwei Expeditionsschiffe "Bremen" und "Hanseatic" im Vier-Sterne-Plus-Segment. Die "Bremen" gehört der Tui-Gruppe und wird nach Indienststellung der zwei Neubauten weiter für Hapag-Lloyd Cruises fahren, sagte ein Tui-Sprecher. Der Charter-Vertrag der "Hanseatic" läuft bis 2018. Derzeit liefen Gespräche zur Verlängerung des Vertrages.

Zur Flotte der Reederei gehören außerdem die Luxusschiffe "Europa" und "Europa 2", die im "Berlitz Cruising & Cruise Ships Guide 2016" von Douglas Ward zuletzt wieder als beste Schiffe der Welt ausgezeichnet wurden.

Pressemitteilung von Hapag-Lloyd Cruises

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare