Herz und Holz

+
Waldklause Naturhotel - Genuss in Zimmern mit viel Holz und Design.

„Naturhotel“ – das klingt nach rustikaler Romantik, nach viel Holz und eher wenig Komfort. Doch das Haus Waldklause im Tiroler Ötztal hat vier Sterne und präsentiert sich in sehr modernem Design.

Hotelchefin Irene Auer sorgt aber auch dafür, dass ihre Gäste wirklich Natur und Nachhaltigkeit erleben, wie Reiseredakteur Volker Pfau bei einem Besuch feststellte.

Das viele Holz wirkt warm und hell, aber nichts anderes erwartet man in einem Naturhotel. Das hier hat jedoch nichts mit Bauernstube oder dogmatischer Öko-Bleibe zu tun, die Waldklause ist ein Vier-Sterne-Superior-Hotel, das Design und Nachhaltigkeit verbindet. „Die Idee dazu entstand im Wald“, sagt Irene Auer zur Geschichte und zum Konzept des Hauses. Ötztaler Ursprünglichkeit und Moderne sollten verknüpft werden, Holz und Design unter einem Dach, das Herz aber nicht vergessen werden. Das Haus besteht darum vor allem aus Holz, Glas und Stein, in jedem Zimmer sprudelt ein Quellwasserbrunnen. Ganz wichtig sind Irene Auer auch die kleinen Aufmerksamkeiten für ihre Gäste – wie zum Beispiel die Herzen auf dem Boden vor etlichen Zimmertüren. Das signalisiert: Hier hat jemand Kuscheltage gebucht, ein Verwöhnarrangement nicht nur für Flitterwöchner. Die flauschigen rotoder orangefarbenen Fußabstreifer sind ein Willkommensgruß des Hauses für Gäste, die dieses Arrangement gebucht haben. Irene Auer erklärt die Idee mit den Herzen: „Der Gast empfindet das als was Besonderes. Es sind diese kleinen Sachen, bei denen der Gast merkt, dass man sich etwas gedacht hat.“ Nicht zuletzt darum sorgt Irene Auer in der Waldklause für immer abwechselnde und stets stimmige Dekorationen im ganzen Haus. „Der Gast erwartet immer wieder etwas Neues“, sagt die Hotel-Chefin. Und da sie viele Stammgäste hat, von denen manche drei- bis viermal im Jahr ins Ötztal kommen, ist sie mit ihrer Kreativität gefordert und muss sich inspirieren lassen. „Ich gehe in die Natur und sammle“, sagt Irene Auer. Zweige, Steine, Holzstücke, Früchte und Blüten verarbeitet sie dann zu dekorativen Elementen, die auf der Fensterbank, im Flur oder auf den Tischen stehen. Darauf abgestimmt sind Gedecke und Gläser. Die Hilfe von Gästen ist willkommen – beim Sammeln und beim Basteln. Alles geht ohne Zwang und ziemlich spontan. „Wir machen da manchmal richtige Kurse am Nachmittag“, sagt Irene Auer. Besonders in der Vorweihnachtszeit werde gemeinsam gewerkelt, und die Männer seien bei diesen Adventsnachmittagen auch dabei. Wobei sich deren Energie jedoch bald auf andere Ziele konzentriere, wie Irene Auer schmunzelnd erzählt: „Die sitzen ganz schnell nur noch vor dem Keksteller.“

REISE-INFOS WALDKLAUSE

REISEEZIEL Das Naturhotel Waldklause liegt im Längenfelder Ortsteil Unterlängenfeld im Tiroler Ötztal. seit Juli 2008 ist es als „Vier Sterne superior“-Hotel klassifiziert, heuer gewann es die Wellness-Aphrodite in der Kategorie „Ökologie/ Nachhaltigkeit“.

ANREISE Mit dem Auto von München über Garmisch-Partenkirchen und den fernpass bis Imst, dann ins Ötztal bis Längenfeld (mautfrei). entfernung: rund 180 kilometer. PReIse eine Übernachtung mit Verwöhnpension kostet ab 112 euro pro Person (im DZ). In der Verwöhnpension sind u.a. enthalten: Frühstück, Mittagsjause, Fünf-Gänge-Genießermenü abends, Sauna und Dampfbad, Eintritt Aqua Dome, kostenloser Mountainbike-, Nordic-Walkingstöcke-, Eisstock- und Eislaufschuheverleih, Sportangebote sowie kostenloser Tiefgaragenstellplatz.

PAUSCHHALEN „Kuscheltage“ mit drei Übernachtungen, Verwöhnpension, Champagner und Partnermassage ab 395 euro pro Person (im DZ). „Adventzauber“, z.B. vom 13. bis 17. Dezember, mit vier Übernachtungen, Verwöhnpension und Pferdeschlittenfahrt ab 480 Euro pro Person (im DZ).

AQUA DOME Die Innen- und Außenbecken der Therme mit Blick auf die Berge rundum sind gefüllt mit bis zu 36 Grad warmem Natrium-sulfat- schwefelwasser. Geöffnet täglich von 9 bis 23 Uhr, Eintritt: Drei-Stunden-Karte ab 16,50 Euro. Für Gäste des Naturhotels Waldklause ist der Besuch kostenlos (außer am Abreisetag). Internet: www.aqua-dome.at, Tel. 0043/5253/64 00.

AKTIVITÄTEN Von der ganzjährig geöffneten Brand-Alm, die über längenfeld thront, hat man einen tollen Blick aufs Tal. Gehzeit: knapp eine stunde. Im Winter ist die Talfahrt eine Rodelbahn.

AUSKUNFT Naturhotel Waldklause, unterlängenfeld 190, A-6444 längenfeld/Tirol, Tel. 0043/5253/54 55; Internet: www.waldklause.at. Ötztal Tourismus Info längenfeld, Tel. 0043/57200/ 300; Internet: www.laengenfeld.oetztal.com

Meistgelesene Artikel

Reiselust der Deutschen bleibt hoch

Spanien statt Türkei: Bilder von Anschlägen auf Reiseziele wie Istanbul wirken auch auf Touristenströme. Während das Land am Bosporus Einbußen …
Reiselust der Deutschen bleibt hoch

Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko

Auf den Straßen dürfte es am Wochenende ruhig werden. Lediglich der Berufsverkehr könnte rund um die Ballungszentren längere Wartezeiten verursachen. …
Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko

Unterwegs auf dem Great Trail in Kanada

Kanada macht seinem Titel als Trendreiseziel alle Ehre. Das Land wird in diesem Jahr den Great Trail freigeben. Er ist 24 000 Kilometer lang und …
Unterwegs auf dem Great Trail in Kanada

Kommentare