Rio de Janeiro: Christusstatue spart Energie

+
Christusstatue in Rio de Janeiro erstrahlt in neuem Lichtgewand.

Das ‚Monumento Cristo Redentor’ ist das Wahrzeichen von Rio de Janeiro. Jetzt bringen 300 LED-Projektoren die Christusstatue zum Strahlen und die sind sogar stromsparend. 

Das bisherige Beleuchtungssystem an der weltbekannten Statue war veraltet, deswegen beleuchten jetzt neue Lampen eines der ‚Sieben Neuen Weltwunder’.

Die LED-Strahler sind mit einer speziellen Linse bestückt, die eine besonders präzise Objektbeleuchtung in wechselnden Farben und unterschiedlicher Lichtqualität ermöglicht. Bei Stromausfall schaltet sich automatisch ein Generator an, der für die Fortführung des eingestellten Beleuchtungsmodus sorgt.

Die Technik stammt von Osram. Auch in den kommenden zwei Jahren unterstützt die Firma das Projekt. 

Sexy Samba - Karneval in Rio

Sexy Samba - Karneval in Rio

Am 1. März wurde das neue Beleuchtungssystem im Präsidentenpalast feierlich eingeweit. Auch Papst Benedikt XVI während der Einweihung zu Wort und begrüßte das neue Lichtgewand der Christus-Statue.

mm/tz

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare