Längste Seilbahn der Welt steht in Armenien

+
Die längste Seilbahn der Welt steht in Armenien.

Eriwan - Die mit 5,7 Kilometern angeblich längste Seilbahn der Welt soll in Armenien den Tourismus ankurbeln. Außerdem will der Kaukasus-Staat die neue Attraktion ins Guinness-Buch der Rekorde eintragen lassen.

 Mit der neuen Bahn soll die Bestmarke einer 4,5 Kilometer langen Seilbahn im US-Bundesstaat New Mexico abgelöst werden. Die Strecke sei aber vor allem aus praktischen Gründen gebaut worden, sagte Präsident Sersch Sargsjan nach Medienangaben vom Montag. Gemeinsam mit dem Oberhaupt der armenisch-apostolischen Kirche, Karekin II., nahm der Staatschef an der Jungfernfahrt teil.

Die Gondeln schweben in elf Minuten über die malerische Worotan- Schlucht zum Kloster Tatew, etwa 225 Kilometer südöstlich von Eriwan. Damit sei das Bauwerk aus dem 9. Jahrhundert, eine der größten Touristenattraktionen des Landes und Kandidat für die UNESCO- Welterbeliste, das ganze Jahr über für Touristen zu erreichen, hieß es. Die Seilbahn kostete umgerechnet etwa 32 Millionen Euro. Mehr als die Hälfte der Summe finanzierte der in Armenien geborene russische Geschäftsmann Ruben Wardanjan.

dpa

Meistgelesene Artikel

Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko

Auf den Straßen dürfte es am Wochenende ruhig werden. Lediglich der Berufsverkehr könnte rund um die Ballungszentren längere Wartezeiten verursachen. …
Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko

Unterwegs auf dem Great Trail in Kanada

Kanada macht seinem Titel als Trendreiseziel alle Ehre. Das Land wird in diesem Jahr den Great Trail freigeben. Er ist 24 000 Kilometer lang und …
Unterwegs auf dem Great Trail in Kanada

Birmingham ist der pünktlichste Flughafen der Welt

Pünktlichkeit ist eine Zier. Doch zu oft müssen Reisende warten. Eine Studie zeigt nun, welche Flughäfen "on time" sind.
Birmingham ist der pünktlichste Flughafen der Welt

Kommentare