Lufthansa: WLAN auf Langstreckenflügen

Lufthansa-Passagiere können auf manchen Langstreckenflügen jetzt auch surfen

Frankfurt/Main - Die Lufthansa bringt das Internet ins Flugzeug: Sie bietet ihren Passagieren ab sofort auf ausgewählten Nordatlantik-Flügen einen Online-Zugang an. Wie das funktioniert, was das kostet:

 Vor sechs Jahren gab es bei der Lufthansa schon einmal ein ähnliches Angebot, bis dieses vom damaligen Partner Boeing 2006 eingestellt wurde. Jetzt gibt es das drahtlose Netz (WLAN) zunächst für einzelne Flugverbindungen zwischen Frankfurt und New York, Detroit und Atlanta.

Bis Ende 2011 soll das Angebot nach Angaben der Lufthansa auf nahezu das gesamte Langstreckennetz der Lufthansa ausgedehnt werden, also auf alle Flugverbindungen zu Zielen außerhalb Europas. Um die technische Umsetzung kümmern sich die Deutsche Telekom und das Unternehmen Panasonic Avionics. Der Internetzugang soll in der kompletten Flugkabine zur Verfügung stehen, auch für Smartphones oder WLAN-fähige Handys. Bei Fluggeschwindigkeiten bis annähernd 1000 Kilometern in der Stunde wird beim Download eine Übertragungsrate bis fünf Megabit pro Sekunde in Aussicht gestellt, beim Upload sind es bis zu ein Megabit pro Sekunde.

Für die Verbindung zum Firmenserver wird der Zugriff über ein Virtual Private Network (VPN) unterstützt. Ab Frühjahr 2011 sollen dann auch Datendienste der Mobilfunkstandards GSM und GPRS ermöglicht werden, etwa das Versenden und Empfangen von SMS-Mitteilungen. Zum Start ist die Nutzung für alle Passagiere bis Ende Januar 2011 kostenlos.

Danach zahlen Telekom-Mobilfunkkunden für das Angebot mit der Bezeichnung FlyNet 1,80 Euro für zehn Minuten. Die Anmeldung kann auch über Kreditkarte, Roaming-Partner oder durch das Einlösen von Lufthansa-Prämien aus dem Programm Miles & More erfolgen. # dpa-Notizblock

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare