Einführung der umstrittenen Steuer

Mallorca führt Übernachtungsabgabe für Urlauber ein

+
Der MegaPark in Arenal auf der Mittelmeerinsel Mallorca.

Auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln wird vom 1. Juli an eine Touristenabgabe fällig. Das hat das Regionalparlament in Palma beschlossen. Hoteliers waren dagegen.

Palma de Mallorca - Auf der spanischen Ferieninsel Mallorca wird von diesem Sommer an eine Übernachtungsabgabe für Touristen fällig. Das Regionalparlament der Balearen beschloss in Palma de Mallorca mit den Stimmen der regierenden Linksparteien die Einführung der umstrittenen Steuer.

Die Abgabe wird je nach Art der Unterkunft zwischen 0,25 und 2,00 Euro pro Nacht betragen. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren werden befreit. Die Abgabe soll vom 1. Juli an auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln Menorca, Ibiza und Formentera erhoben werden. In der Nebensaison werden die jeweiligen Sätze auf die Hälfte reduziert.

Die Einnahmen in Höhe von 50 bis 80 Millionen Euro im Jahr sollen unter anderem für Umweltschutzmaßnahmen und eine Verbesserung touristischer Einrichtungen ausgegeben werden.

Mallorca-Urlauber immer unzufriedener

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko

Auf den Straßen dürfte es am Wochenende ruhig werden. Lediglich der Berufsverkehr könnte rund um die Ballungszentren längere Wartezeiten verursachen. …
Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko

Unterwegs auf dem Great Trail in Kanada

Kanada macht seinem Titel als Trendreiseziel alle Ehre. Das Land wird in diesem Jahr den Great Trail freigeben. Er ist 24 000 Kilometer lang und …
Unterwegs auf dem Great Trail in Kanada

Birmingham ist der pünktlichste Flughafen der Welt

Pünktlichkeit ist eine Zier. Doch zu oft müssen Reisende warten. Eine Studie zeigt nun, welche Flughäfen "on time" sind.
Birmingham ist der pünktlichste Flughafen der Welt

Kommentare