Bei Mangel haftet das Hotel

München - Weist ein Hotelzimmer bei Anmietung einen Mangel auf, haftet der Vermieter auch ohne Verschulden und unabhängig davon, ob er technische Normen eingehalten hat.

Besteht eine Gefahrenquelle im Zimmer, ist dies ein Mangel. Das hat jetzt das Münchner Amtsgericht entschieden. Im aktuellen Fall ging es um eine Kieferorthopädin, die sich 2008 in einem Hotel verletzte, weil die Duschtür beim Öffnen explosionsartig barst. Ihre Brille wurde beschädigt, später war eine OP am Zeigefinger nötig. Die Klägerin erhält die Kosten für eine neue Brille ­sowie 2000 Euro Schmerzensgeld.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare