Mit dem Zug auf die Piste

+
Skivergnügen pur! Viele Skigebiete sind ab München bequem per Bahn zu erreichen.

Der Winter kann so schön sein. Sagt, wer bei Sonnenschein über pulververschneite Hänge ins Tal wedelt. Der Winter kann so grausam sein. Sagt, wer auf überfüllten Autobahnen im Schneechaos steckt. Die Lösung kann so einfach sein: Zugfahren.

Für Münchner Wintersportler, die auf die Schiene setzen, endet die Skiwelt längst nicht mehr in Bayrischzell oder Schliersee. Auch Oberstdorf im Allgäu, besonders aber die österreichischen Skigebiete sind heuer von München aus auf der Schiene spielend leicht zu erreichen. Nicht nur Garmisch-Partenkirchen, Austragungsort der alpinen Ski-WM vom 7. bis 20. Februar, setzt in diesem Winter verstärkt auf die Schienenanbindung – sondern auch die benachbarte Skiregion der Tiroler Zugspitzarena.

Nach Schladming in der steirischen Dachstein-Tauernregion fahren jetzt mehrmals täglich Züge von München, zwei davon als EC-Direktverbindung. Praktisch an der Piste liegt der Bahnhof in Orten wie St. Anton am Arlberg, Kitzbühel- Hahnenkamm oder Bad Gastein. In anderen Wintersportorten gibt es regelmäßige, teilweise kostenlose Bus-Shuttles direkt zu den Liften. So geht es zum Beispiel von St. Johann in Tirol oder Kitzbühel mit dem Postbus direkt weiter nach Going, Ellmau, Scheffau und Söll.

Ideal mit der Bahn ab München zu erreichen sind die Skigebiete in den Kitzbüheler Alpen (über St. Johann in Tirol, Kirchberg und Kitzbühel), die Europa- Sportregion (über Zell am See), das Zillertal (über Mayerhofen), das Pitztal (über Imst), die Olympiaregion (über Seefeld) und der gigantische Pistenverbund Ski Amadé (über Schladming, Bad Gastein, Bad Hofgastein und St. Johann-Alpendorf). Knapp zwei Stunden Fahrzeit (zum Beispiel nach Ehrwald, St. Johann, Kirchberg, Kitzbühel oder Innsbruck), und das Skivergnügen kann beginnen. Wobei die Anreise mit der Bahn durchaus auch beim Wintersport vor Ort finanzielle Vorteile haben kann. Denn gegen Vorlage des Bahntickets gibt es in vielen Orten wie beispielsweise in St. Johann- Alpendorf Rabatt bei den Liftkarten und/ oder beim Skiverleih.

Preise

Mit dem Europa-Spezial Österreich fahren Wintersportler von allen deutschen Bahnhöfen ab 39 Euro (Einfache Fahrt 2. Klasse) ins Nachbarland – von München an bestimmte Ziele wie z. B. nach Innsbruck, St. Johann im Pongau, Schladming oder Bad Gastein sogar schon ab 19 Euro. Kinder unter 15 Jahren reisen in Begleitung der Eltern bzw. Großeltern auf allen Strecken gratis.

Mit dem Bayern-Ticket kann man ab 29 Euro einen Tag lang kreuz und quer durch ganz Bayern fahren.

Skigebiete

Mit der Bahn gut zu erreichen sind neben den Münchner „Hausbergen“ Zugspitze, Spitzing, Brauneck oder Sudelfeld vor allem die österreichischen Skigebiete in den Kitzbüheler Alpen, die Europa-Sportregion, das Zillertal, das Pitztal, die Olympiaregion und der Pistenverbund von Ski Amadé in der Salzburger Sportwelt.

Fahrzeiten

Mit der Bahn fährt man von München nach Innsbruck in eindreiviertel Stunden (siebenmal täglich), nach St. Johann in zweieinhalb Stunden (viermal täglich) und nach Schladming in dreieinhalb Stunden.

Specials

Viele Wintersportorte gewähren bei Vorlage der Bahnfahrkarte Rabatt auf das Skiticket. Beispiel: in St. Johann-Alpendorf, dem ersten Einstieg in die Ski Amadé der Salzburger Sportwelt, erhalten Bahnreisende 20 Prozent Rabatt auf den Tagesskipass.

Ski-WM

Inhaber eines WM-Tickets fahren mit DB-Nahverkehrszügen kostenlos zum Wintersport-Großereignis vom 8. bis 20. Februar nach Garmisch-Partenkirchen. Das WM-Ticket gilt außerdem für den jeweiligen Veranstaltungstag in den S-Bahnen von München und Nürnberg. Während der WM fahren 88 Sonderzüge von München, Reutte und Innsbruck nach Garmisch-Partenkirchen und zurück.

Schnee-Espress

Mit dem Schnee-Express pendeln Wintersportgäste der Tiroler Zugspitz Arena ab Dezember bis 25. April 2011 kostenlos in 24 Minuten zwischen Garmisch-Partenkirchen und Ehrwald sowie sieben weiteren Orten der Zugspitz Arena.

Weitere Infos unter www.bahn.de oder der Servicenummer 01805/996633 (14 Ct./Min. aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 42 Cent/ Min.) Kostenlose Fahrplanauskunft unter Tel. 0800/1507090. www.bahnlandbayern. de.

Von Christine Hinkofer

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare