Neuer Baumwipfelpfad im Bayerischen Wald

+
Höhepunkt des Pfades ist der 44 Meter hoher Baumturm in Eiform.

Regensburg - Über den Wipfeln: In Höhen bis zu 25 Meter über dem Waldboden führt ein Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald. Mit 1,3 Kilometern wohl weltweit längste Lehrpfad seiner Art.

Urlauber finden die ganzjährig geöffnete Attraktion in der Nähe des Informationszentrums Hans-Eisermann-Haus bei Neuschönau. Zu den Besonderheiten des Pfades gehört ein 44 Meter hoher “Baumturm“, der um drei alte Tannen und Buchen herum gebaut wurde.

Der Baumwipfelpfad ist 1,3 Kilometer lang.

Über eine langsam ansteigende Rampe können Besucher die Bäume mehrfach umrunden. Vom Stammansatz bis in die Kronen lernen sie dabei mehrere Lebensräume für Tiere kennen.

INFOS: Baumwipfelpfad, Böhmstraße 37, 94556 Neuschönau (Tel.: 08558/97 40 74, www.baumwipfelpfad.by).

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare