Panamakanal bei Nacht: Passagieren bekommen Geld zurück

+
Ein Urlauber freute sich auf die spektakuläre Fahrt durch den Panamakanal. Doch bei Nacht sah er nicht. Foto: Alejandro Bolivar

München (dpa/tmn) - Die Fahrt durch den Panamakanal sollte ein Höhepunkt der Kreuzfahrt sein. Doch das Schiff fuhr bei Nacht durch die Wasserstraße. Die Urlauber sahen nichts. In dem Fall ist ein geminderter Reisepreis gerechtfertigt.

Fällt bei einer Kreuzfahrt der Höhepunkt der Reise weg, steht den Passagieren eine Minderung des Reisepreises zu. Schadenersatz wegen vertaner Urlaubszeit bekommen sie jedoch nicht, entschied das Amtsgericht München (Az.: 182 C 15953/13).

In dem verhandelten Fall hatte der Kläger eine Schiffsreise nach Mittelamerika gebucht. In der Reisebeschreibung wurde als besonderer Höhepunkt die Passage des Panamakanals angekündigt. Geplant war, dass das Schiff am achten Reisetag morgens um 6.00 Uhr in Colon ablegt und die Kanaldurchfahrt startet. Tatsächlich startete die Einfahrt jedoch erst um 16.00 Uhr, der überwiegende Teil der Durchfahrt geschah dementsprechend im Dunkeln. Der Kläger verlangte deshalb eine Minderung des Reisepreises und Schadenersatz wegen vertaner Urlaubszeit.

Damit hatte er nur teilweise Erfolg. Das Gericht stellte fest, dass die Reise mangelhaft war und sprach dem Kläger eine Reisepreisminderung um 20 Prozent zu. Schadenersatz muss der Reiseveranstalter jedoch nicht zahlen. Die Reise sei nicht erheblich beeinträchtigt gewesen.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare