Post will Fernbusangebot ohne ADAC ausweiten

+
Der Post-Fernbus entwickle sich in einem wachsenden Markt wie geplant.

Die Deutsche Post will nach dem Ausstieg des ADAC künftig den Post-Fernbus alleine steuern und das Netz ausbauen.

Das erklärte Post-Vorstand Jürgen Gerdes am Montag in Bonn. Der Post-Fernbus entwickle sich in einem wachsenden Markt wie geplant und das Unternehmen sei von seinem Fernbusgeschäft überzeugt. „Darum werden wir das Netz im nächsten Jahr weiter ausbauen.“

Noch im November werde das Gemeinschaftsunternehmen beendet und die Post übernehme die Anteile des ADAC. Für die Kunden ändere sich nichts.

dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare