Reiseweltmeister!

Berlin - Die Bundesbürger werden ihrem Ruf als Reiseweltmeister aus Branchensicht wieder gerecht. Nach dem Krisenjahr 2009 hatte die Reisebranche im vergangenen Jahr wieder zugelegt.

“2011 wird sicherlich ein Spitzenjahr“, sagte Klaus Laepple, der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft, am Dienstag in Berlin. “Wir werden das bisherige Spitzenjahr 2008 in nahezu allen Bereichen übertreffen.“ Beim Gastgewerbe erwarte er eine Umsatzzunahme von 1,5 bis 2 Prozent, im Luftverkehr könne nach 190 Millionen Passagieren im Vorjahr die Marke von 200 Millionen geknackt werden. Bei Autoreisen sei ein Plus von drei bis fünf Prozent denkbar, sagte Lapple vor der weltgrößten Reisemesse ITB, die an diesem Mittwoch beginnt. Im Trend liegen demnach immer noch Städte- und Kulturreisen sowie Wellness- und Gesundheitsangebote.

Nach dem Krisenjahr 2009 hatte die Reisebranche im vergangenen Jahr wieder zugelegt. “Die Branche ist im Aufwind“, sagte Jürgen Büchy, der Präsident des Deutschen Reiseverbands (DRV), der die deutschen Reisebüros und Veranstalter vertritt. Die Vorausbuchungen liegen nach Büchys Angaben derzeit deutlich über dem Vorjahreswert. “An diesem Trend ändern auch die Ereignisse in der arabischen Region nichts.“ Reisen nach Ägypten und Tunesien seien nach den Aufständen wieder möglich, die Buchungen zögen wieder

dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare