Spanien: Doch kein Streik an Flughäfen

+
Ein Streik auf spanischen Flughäfen ist voraussichtlich vom Tisch.

Die Tourismus-Branche in Spanien ist erleichtert. Ein Streik auf spanischen Flughäfen zu Ostern ist voraussichtlich vom Tisch.

Ein Flugchaos in Spanien während des Osterwochenendes ist nach Verhandlungen zwischen der staatlichen Flughafenbetreiberfirma AENA und Gewerkschaften am Mittwoch voraussichtlich abgewendet worden.

Lesen Sie mehr

Spanien: Flughafenstreiks drohen zu Ostern

Ihr Recht bei Flugverspätung

AENA und Gewerkschaftsvertreter erreichten nach 17 Stunden Verhandlungen eine vorläufige Einigung. Diese muss nun in der kommenden Woche von der Gewerkschaftsbasis absegnet werden.

Die Gewerkschaften hatten 22 Tage Streiks ausgerufen, nachdem Pläne öffentlich geworden waren, AENA zur Hälfte zu privatisieren. Unter anderem war auch geplant die Hauptreisezeit zu Ostern zu bestreiken.

Die jetzt erzielte Einigung werde auch nach der Teilprivatisierung die Stellen der Angestellten und bestehende Arbeitsbedingungen garantieren, hieß es von AENA. Die staatliche Firma beschäftigt an den Flughäfen Signalgeber, Feuerwehrleute und andere Arbeiter.

dapd

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare