Stauprognose

Freie Fahrt auf Autobahnen

+
So schön frei wird es voraussichtlich auf den Autobahnen sein.

Mit guter Laune starten Autofahrer ins Wochenende. Denn auf den Autobahnen geht es ruhig zu. Nur an den Baustellen kann es stocken. Ansonsten ist die Verkehrslage entspannt.

München - Am Wochenende (24. bis 26. April) können Autofahrer mit weitgehend freier Fahrt rechnen. Nach Einschätzung von ADAC und Auto Club Europa (ACE) ist der Reiseverkehr gering.

Lediglich die üblichen Pendlerstaus am Freitagnachmittag sind wahrscheinlich. Außerdem können Baustellen zu Verzögerungen führen. Das betrifft laut den Automobilclubs vor allem folgende Strecken, teils in beiden Fahrtrichtungen:

A1 Saarbrücken - Hamburg - Lübeck
A3 Oberhausen - Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
A4 Heerlen/Aachen - Köln - Olpe - Erfurt - Chemnitz - Dresden - Görlitz
A5 Heidelberg - Darmstadt
A6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
A7 Flensburg - Hamburg - Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
A8 Luxemburg - Neunkirchen - Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
A10 Berliner Ring
A13 Schönefelder Kreuz - Dresden
A31 Bottrop - Gronau - Emden
A33 Paderborn - Bielefeld
A40 Venlo - Duisburg - Essen - Dortmund
A45 Aschaffenburg - Gießen - Hagen - Dortmund
A46 Düsseldorf - Wuppertal
A57 Köln - Krefeld - Nimwegen
A61 Hockenheim - Ludwigshafen - Koblenz - Venlo
A95 München - Garmisch-Partenkirchen
A96 München - Bregenz

ADAC-Stauprognose als Video

ACE zur aktuellen Verkehrslage

ADAC zur aktuellen Verkehrslage

Die ersten Passstraßen sind wieder befahrbar. So wurden das Penserjoch in Südtirol und der Col d'Allos in Frankreich wieder für den Verkehr freigegeben, berichtet der ADAC. Am 24. April soll der Oberalppass in der Schweiz folgen, am 1. Mai der Splügen in Graubünden und der Flüelapass. In Österreich sollen Anfang Mai die Großglockner Hochalpenstraße, die Maltatal Hochalmstraße, die Nockalmstraße und das Hahntennjoch öffnen - falls bis dahin die hohe Lawinengefahr nachlässt. Viele andere Alpenpässe, die im Winter gesperrt sind, öffnen voraussichtlich erst ab Mitte Mai.

dpa

Meistgelesene Artikel

Reiselust der Deutschen bleibt hoch

Spanien statt Türkei: Bilder von Anschlägen auf Reiseziele wie Istanbul wirken auch auf Touristenströme. Während das Land am Bosporus Einbußen …
Reiselust der Deutschen bleibt hoch

Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko

Auf den Straßen dürfte es am Wochenende ruhig werden. Lediglich der Berufsverkehr könnte rund um die Ballungszentren längere Wartezeiten verursachen. …
Abseits der Wintersportstrecken nur geringes Staurisiko

Erinnerung an Naturforscherin Merian

Vor 300 Jahren starb die berühmte Naturkundlerin und Künstlerin Maria Sibylla Merian. Ausstellungen in Wiesbaden, Frankfurt und Berlin erinnern an …
Erinnerung an Naturforscherin Merian

Kommentare