Alle Jahre wieder!

Hat Frankfurt den größten Weihnachtsbaum?

+
Weihnachten XXL: Eine 110 Jahre alte Fichte aus der Steiermark steht seit Mittwoch auf dem Römerberg in Frankfurt.

Christbaum oder Tannenbaum  - alle Jahre wieder stellen Frankfurt, München und Dresden einen Weihnachtsbaum auf. Der Frankfurter Baum ist angeblich der längste.

Der Weihnachtsbaum in der Hochhausstadt Frankfurt am Main ist einmal mehr riesig: Seit Mittwoch steht ein 30 Meter hoher Christbaum auf dem Römerberg, wie die Frankfurter Tourismus und Congress GmbH mitteilte. Frankfurt am Main liegt damit weit vorne, wie eine HR-online-Umfrage in größeren deutschen Städten ergab. Der Münchner Baum misst demnach 25,5 Meter, der in Dresden 22.

Rekord-Weihnachtsbaum in Dortmund

Konkurrenz kommt aus dem Ruhrgebiet: Dortmund will sich wieder mit einem 45 Meter hohen Baum schmücken. Dort sollen allerdings 1700 Fichten ein großes Ganzes ergeben. „Wir gehen davon aus, dass wir unter den frei gewachsenen Bäumen die Nase dennoch vorne haben“, sagte der Frankfurter Weihnachtsmarkt-Veranstalter Kurt Stroscher.

Für die 110 Jahre alte Fichte war es ein weiter Weg: Der 8,5 Tonnen schwere Baum aus der österreichischen Steiermark wurde vergangene Woche per Tieflader in die Mainmetropole gekarrt.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare