Taxifahrer chauffieren Touristen umsonst

+
Taxifahrer chauffieren Touristen umsonst

Athen - Streikende griechische Taxifahrer haben Touristen am Dienstag unentgeltlich zu archäologischen Sehenswürdigkeiten chauffiert.

Damit wollten sie Kritik entkräften, ihr wochenlanger Streik mitten in der Hochsaison schade dem Tourismus, berichteten Medien. In den Genuss der “Sonderfahrten“ kamen etwa Kreuzfahrtpassagiere in der Hafenstadt Patras, auf Kreta besetzten Taxifahrer den Eingang zum Palast von Knossos und ließen Schaulustige ohne Eintrittsgeld passieren.

Die Taxieigner protestieren mit ihren Streiks gegen mehr Wettbewerb in der Branche. Bislang gab es nur etwa 14 000 Taxilizenzen in Athen, insgesamt rund 30.000 für ganz Griechenland. Mit der von der EU geforderten Öffnung kann sich jeder eine Taxilizenz für etwa 3.000 Euro kaufen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare