Technikprobleme beim 787

Dreamliner von Boeing muss Flug abbrechen

+
Eine Maschine von Japan Airlines (JAL) musste auf dem Flug nach Singapur umkehren (Archivbild).

Tokio - Neuer Ärger um Boeings Vorzeigejet 787 „Dreamliner“: Eine Maschine von Japan Airlines (JAL) musste auf dem Flug nach Singapur umkehren.

Als Grund nannte ein JAL-Sprecher am Dienstag Probleme mit der Enteisungsanlage der Triebwerke. Die Passagiere seien in einer anderen Maschine erneut in Richtung Singapur abgehoben. Der Vorfall werde nun untersucht.

Die „Dreamliner“-Jets sind nach einem mehr als dreimonatigen Flugverbot erst seit wenigen Wochen wieder in der Luft. Die Flugaufsichtsbehörden hatten Mitte Januar nach einem Feuer und einem Schmorbrand bei den Batterien zweier „Dreamliner“ den Boeing-Langstreckenjet weltweit komplett aus dem Verkehr gezogen. Erst nach einer Nachbesserung der Batteriekonstruktion erteilten die Behörden nach und nach wieder die Flugfreigabe.

Die zehn gefährlichsten Flughäfen der Welt

Die zehn gefährlichsten Flughäfen der Welt

dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare