Sicherheitsrisiko an Flughäfen

Terrorgefahr: Messerklingen in Tablets

München - Messerklingen in Tablet-Computern sind nach einem Bericht des „Focus“ zum Sicherheitsrisiko an deutschen Flughäfen geworden.

In den vergangenen Wochen seien zwei Passagiere gefasst worden, in deren Tablet-PCs Klingen versteckt waren, berichtet das Nachrichtenmagazin in seiner neuen Ausgabe. Gepäckkontrolleure fanden demnach am 2. Juli in München im iPad eines 44-jährigen Inders eine vier Zentimeter lange Messerklinge. Zuvor habe sich ein ähnlicher Vorfall auf dem Flughafen Frankfurt am Main ereignet. Luftsicherheitsexperten der Polizei warnen laut „Focus“ in einem internen Papier, dass sich in Tablet-Computern mehrere Messerklingen verstecken ließen. Die Klingen könnten Terroristen als Waffen dienen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare