Tierschutzorganisation

Tierschützer raten ab: Schwimmen mit Delfinen und Walen

+
Delfine voraus! "Dolphin Tours" gibt es in Florida an jeder Ecke.

"Whale Watching" und "Dolphin Tours", diese Ausflüge werden in vielen Touristengebieten angeboten. Manchmal können Touristen mit den Tieren sogar mitschwimmen. Tierschützer raten davor ab.

München - In manchen Urlaubszielen können Touristen auf kommerziellen Ausflügen zusammen mit Delfinen oder Walen schwimmen. Die Tierschutzorganisation Whale and Dolphin Conservation (WDC) rät von solchen Angeboten allerdings ab.

Oft würden die Touranbieter die empfohlenen Mindestabstände zu den Tieren unterschreiten, Delfine und Wale könnten sich dadurch bedrängt fühlen. Das ist nicht ganz ungefährlich: Das Verhalten der Meeresbewohner sei nicht immer vorhersehbar. Die Tiere könnten Menschen ohne Absicht verletzen.

Eine geführte Whale-Watching-Tour sei die bessere Wahl, erklärt die WDC. Dabei werden die Tiere aus einem bestimmten Abstand vom Boot aus beobachtet. Was es bei der Auswahl des Anbieters zu beachten gilt, erklärt die Organisation in einem neuen kostenlosen Ratgeber. Er kann auf http://de.whales.org/themen/der-wdc-ratgeber-walbeobachtung bestellt werden. In dem Ratgeber steht auch, zu welcher Jahreszeit sich welche Wale in welchen Reisezielen gut beobachten lassen sowie welche Gesetze im jeweiligen Land für die Tierbeobachtung gelten.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare