Tippfehler im Reisebüro

Frau fliegt in Karibik statt nach Spanien

+
Statt in Granada landete die Britin in der Karibik.

London - Wegen eines Tippfehlers auf ihrem Flugticket ist eine Britin nach eigenen Angaben in die Karibik geflogen - statt nach Spanien. Und das sogar erster Klasse.

Sie habe nach überwundener Krebserkrankung einen Flug ins spanische Granada gebucht, unter anderem, um dort die Alhambra zu besuchen. Das Reisebüro stellte jedoch ein Ticket nach Grenada aus - eine Insel in der Karibik. „Ich hatte das zwar bemerkt, aber ich dachte, vielleicht ist das die spanische Schreibweise“, sagte die 62-Jährige aus dem südenglischen Plymouth am Mittwoch im Sender BBC.

Die Frau hatte nach eineinhalb Stunden an Bord ihrer Maschine schon etwas gegessen und einen Gin Tonic getrunken und wartete auf die baldige Landung, als sie mit ihrer Sitznachbarin ins Gespräch über Aktivitäten am Urlaubsziel kam. Sie erzählte von ihren Alhambra-Plänen. „Aber nicht auf dieser Reise“, habe ihr die Nachbarin geantwortet. Als sich der Irrtum aufklärte, habe der Pilot die Passagierin sogar First Class weiterfliegen lassen. „Es war mucksmäuschenstill in der Kabine, alle hatten es mitgekriegt“, erinnerte sie sich.

dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare