Trotz Regen: So viele Gäste im Juli wie nie

Wiesbaden - Trotz des bescheidenen Wetters haben im Sommermonat Juli erneut mehr Gäste in den deutschen Hotels und anderen Beherbergungsbetrieben übernachtet.

In den Häusern mit mehr als neun Betten wurden laut der am Donnerstag veröffentlichten Bundesamt-Statistik 47,3 Millionen Übernachtungen gezählt. Das war ein Prozent mehr als im bisherigen Rekord-Juli 2010. Für das leichte Plus sorgten vor allem die Gäste aus dem Ausland, deren Zahl um vier Prozent auf 8,2 Millionen stieg. Die Zahl der Inlandsgäste blieb hingegen zum Vorjahr konstant. Für die ersten sieben Monate des Jahres ist die Übernachtungszahl damit insgesamt um vier Prozent auf 221,4 Millionen gestiegen, wie das Statistische Bundesamt weiter berichtete.

Top 10: Die schönsten Städte der Welt

Top 10: Die schönsten Städte der Welt

dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare