5. JonglierEinradAkrobatik Tag am Viscardi-Gymnasium 

Junge Artisten aus ganz Bayern in FFB  2-jährige Ilvie ganz obenauf

+
Hand-in-Hand-Akrobatik.

Fürstenfeldbruck – Zum fünften Mal trafen sich am vergangenen Samstag (24.1.15) junge Artisten aus ganz Bayern am Fürstenfeldbrucker Viscardi-Gymnasium zum gemeinsamen Training. In zahlreichen Workshops tauschen sie über neue Tricks beim Jonglieren mit Keulen, Rola Bola oder Cigarboxes aus und verbesserten ihre Techniken an Vertikaltuch oder Hand-in-Hand-Akrobatik.

Beeindruckend, wenn die zweijährige Ilvie in luftiger Höhe strahlend auf der flachen Hand ihres Papas Tom Loeffl  (Lehrer am Viscardi-Gym.) steht.

 Schon am Parkplatz erkannte man an den zahlreiche Kleinbusse mit Kennzeichen aus Lindau, Kempten und Haßfurt die inzwischen überregionale Bedeutung der Veranstaltung. Der Mitorganisatorin Julia Stangl vom Verein „Jonglieren in München“ geht es dabei vor allem um den Austausch unter den Artisten. „In einer festen Gruppe macht man oft immer wieder das Gleiche. Hier kann man mal sehen, was die anderen machen und voneinander lernen.“ Deswegen werden viele Workshops auch von den Teilnehmern selbst angeboten, aber auch von hochkarätigen Gästen aus der Münchner Jonglier- und Akrobatikszene.

Techniken am Vertikaltuch.

Julia (11) und Runa (10) sind extra aus Friedrichshafen angereist. Seit etwa einem halben Jahr besuchen sie dort die Zirkus-Akademie der Bodenseeschule und haben dort auch schon einiges ausprobiert. In Fürstenfeldbruck haben sie gerade einen Akrobatik-Workshop besucht. „Es war schon ein mulmiges Gefühl, wenn man sich nur mit dem Fuß am Hals des anderen festhält.“ Trotzdem wollen sie etwas später noch einen weiteren Kurs besuchen. Dazwischen geht es ans Vertikaltuch und den Aerial-Ring.

Rund 300 junge Artisten waren auch diesmal wieder in die Turnhalle des Viscardi-Gymnasiums gekommen. Zu den jüngsten Teilnehmern zählten neben den Schülern der benachbarten Richard-Higgens-Grundschule auch einige Betreuerkinder. Beeindruckend, wenn die zweijährige Ilvie in luftiger Höhe strahlend auf der flachen Hand ihres Papas Tom Loeffl steht. Der ist Lehrer am Viscardi-Gymnasium und leitet den „Zirkus Kunterbunt“ zusammen mit Peter Schmidt und Daniel Buchmann. Sie alle freuen sich über das rege Interesse an der Veranstaltung und planen schon fürs nächste Jahr. Und irgendwann wird die kleine Ilvie dann vielleicht nicht mehr nur als Teilnehmerin, sondern als Wokshopleiterin dabei sein.

Claus Hilgers

Meistgelesene Artikel

Olching wiederholt Vorjahreserfolg

Fürstenfeldbrucks – Der SC Olching verteidigte am 8. Januar erfolgreich die Futsal-Hallenkrone der Zugspitzgruppe. Mit einem 6:5 im Sechsmeter- …
Olching wiederholt Vorjahreserfolg

Kommentare