Brucker Eiskunstlaufnachwuchs schneidet sehr zufriedenstellend in Königsbrunn ab

Eiskunstlaufnachwuchs punktet in Königsbrunn

+
Die sechs Eiskunstläuferinnen der Bambini B mit den Betreuerinnen Rose Hauth, Theresa Heid und Aline Bähnsch.

Fürstenfeldbruck - Gleich sechs Läuferinnen des Eis- und Rollsportclubs Fürstenfeldbruck vertraten Ihren Verein und die große Kreisstadt beim Eiskunstlaufpokal in Königsbrunn.

Als jüngste Bruckerin startete Laura Bertram (6) und belegte einen guten 7.Platz bei den Minis. Ihre Schwester Lena konnte sich gemeinsam mit Aurelia Weinfurtner und Tabea Hanft Platz sechs bis acht in der Kategorie Bambini B sichern. Lavinia Weinfurtner wurde in Ihrer Kategorie Bambini A ebenfalls siebte. Emma Schmid, eine ehemalige Germeringer Läuferin, schloss den Wettbewerb mit einem erfolgreichen fünften Platz in der Gruppe Beginners ab. „Trotz anderer Trainingsbedingungen in unserem Freiluftstadion, konnten sich alle Mädchen gegen die Konkurrenz aus Oberbayern behaupten. Wir sind sehr zufrieden mit unseren Ergebnissen.“, so die Betreuerinnen Rose Hauth, Teresa Heid und Aline Bähnsch.

Selina Bauer

Meistgelesene Artikel

Olching wiederholt Vorjahreserfolg

Fürstenfeldbrucks – Der SC Olching verteidigte am 8. Januar erfolgreich die Futsal-Hallenkrone der Zugspitzgruppe. Mit einem 6:5 im Sechsmeter- …
Olching wiederholt Vorjahreserfolg

Kommentare