U19 der American Football Abteilung weiterhin ungeschlagen an der Spitze 

Fursty Razorbacks - Juniors nicht zu stoppen? 

+
Fursty Razorbacks - Juniors nicht zu stoppen?

Fürstenfeldbruck – Während die 1. Mannschaft der Fursty Razorbacks vergangenen Samstag ihre erste Niederlage in der Saison 2014 einfahren musste, bleibt die U19 der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck weiterhin ungeschlagen an der Spitze.Mit 14:00 gewannen die Brucker um Cheftrainer Butch Dohrmann am Sonntag ihr viertes Saisonspiel und erstes vor eigenem Publikum. Über 200 Fans fanden hierzu den Weg ins heimische Stadion auf der Lände um bei sonnigem Wetter ihre Jungs gewinnen zu sehen.

 Mit 14:00 gewannen die Brucker um Cheftrainer Butch Dohrmann am Sonntag ihr viertes Saisonspiel und erstes vor eigenem Publikum. Über 200 Fans fanden hierzu den Weg ins heimische Stadion auf der Lände um bei sonnigem Wetter ihre Jungs gewinnen zu sehen.

Zu Gast waren die zweitplatzierten Allgäu Comets – aber eine stark eingestellte Verteidigung und das solide Laufspiel der Razorbacks behielten zum Schluss, in einem von vielen Highlights auf beiden Seiten des Balles gespickten Spieles, die Überhand. Mit diesem wichtigen Sieg in der noch jungen Saison behalten die Brucker die Tabellenführung und konnten diese sogar ausbauen. In Bayerns höchster Jugendliga sind die Fursty Razorbacks derzeit das einzige ungeschlagene Team.

Das nächste Heimspiel der Jugend findet kommenden Sonntag, 25. 5. 2014 gegen die München Rangers um 16:00 Uhr im Stadion auf der Lände statt. Bereits ab 10:00 Uhr spielen die bis dato ungeschlagenen U15 Hogs ihr erstes Heimturnier. Zu Gast sind die Neu-Ulm Spartans, Landsberg X-Press und Munich Cowboys.

 Lucas Dohrmann 

Meistgelesene Artikel

SC Olching schreibt Geschichte

Olching – Alle guten Dinge sind drei. Diese abgedroschene Redewendung ließ die Olchinger Fußballer am 14. Januar den größten Triumph in der Halle in …
SC Olching schreibt Geschichte

Die Region im Cross-Fieber

Landkreis – Die Laufszene bereitet sich in diesen Tagen auf die Höhepunkte der Crosssaison im Monat Februar vor.
Die Region im Cross-Fieber

Kommentare