EVF-Knabenmannschaft gewinnt verdient

8:0 gegen ESV Königsbrunn 

Fürstenfeldbruck – Am   Sonntag, 17. 11.  spielte um 11:30 Uhr die U13-Mannschaft des EV Fürstenfeldbruck bei schönstem Herbstwetter gegen die Königsbrunner Pinguine im heimischen Freiluftstadion.

Kaum hatte der Schiedsrichter die Partie angepfiffen, überrannten die Gastgeber die Abwehr des ESV Königsbrunn und Kevin Melcher erzielte auf Zuspiel von Felix Krause nach 18 Sekunden den Führungstreffer. Paul Stadler erhöhte gekonnt in derselben Minute noch auf 2:0. Den Pinguinen ließ die Heimmannschaft nicht viel Zeit um ins Spiel zu finden, denn Paul Stadler  baute in der 8. Minute den Vorsprung weiter aus. Immer wieder versuchten die Gäste den Anschluss zu halten, scheiterten jedoch an der starken Abwehr des EVF und kassierten zudem bereits in der nächsten Minute einen weiteres Tor durch Moritz Dawid. Den Pausenstand von 5:0 erzielte in der 16. Minute Noah Kara.


Auch zu Beginn des 2. Drittels schien sich nichts geändert zu haben, denn die Königsbrunner Pinguine blieben weiterhin torlos. Kevin Melcher konnte seine Torbilanz in der 28. Spielminute weiter ausbauen und bereitete anschließend mit Felix Krause den nächsten Treffer von Paul Stadler in der 36. Minute vor. Als Adrian Reif verzweifelt seinen Schläger warf um den Gegner am Torschuss zu hindern erhielten die Königsbrunner einen Penalty, der jedoch souverän von Fürstenfeldbrucks Hintermann Lukas Modde abgeblockt werden konnte. Mit reiner Weste konnten die Gastgeber so auch diesen Spielabschnitt 7:0 beenden.


Der Albtraum vom 1. Drittel wiederholte sich für den ESV Königsbrunn nochmal als Felix Krause bereits nach 14 gespielten Sekunden das Runde ins Eckige versenkte. Überlegen waren die Pinguine als die Fürstenfeldbrucker durch einen Wechselfehler eine 2-Minuten-Strafe und gleich darauf noch 10 Minuten Disziplinarstrafe erhielten. Doch auch diese Gelegenheit in der 47. Spielminute konnten die Gäste nicht umsetzen und mussten sich am Ende mit 8:0 geschlagen geben.


Torschützen: Kevin Melcher 2, Paul Stadler 3, Moritz Dawid, Noah Kara, Felix Krause

 

Nicole Meinhold 


Rubriklistenbild: © Nicole Meinhold

Meistgelesene Artikel

SC Olching schreibt Geschichte

Olching – Alle guten Dinge sind drei. Diese abgedroschene Redewendung ließ die Olchinger Fußballer am 14. Januar den größten Triumph in der Halle in …
SC Olching schreibt Geschichte

Die Region im Cross-Fieber

Landkreis – Die Laufszene bereitet sich in diesen Tagen auf die Höhepunkte der Crosssaison im Monat Februar vor.
Die Region im Cross-Fieber

Kommentare