3,8km Schwimmen 180km Radfahren und 42,2km Laufen - Tri Team FFB war dabei

Ironman Frankfurt

+
Stefan Kandler

Fürstenfeldbruck - 3,8 km Schwimmen 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen. Diese Strecke galt es beim Ironman Frankfurt, der gleichzeitig auch die Europameisterschaft ist zu bewältigen. Renè Pfaffner und Stefan Kandler vom Tri Team FFB bereiteten sich mehrere Monate für den längsten Tag des Jahres vor.

 3,8km Schwimmen 180km Radfahren und 42,2km Laufen. Diese Strecke galt es beim Ironman Frankfurt, der gleichzeitig auch die Europameisterschaft ist zu bewältigen. Renè Pfaffner und Stefan Kandler vom Tri Team FFB bereiteten sich mehrere Monate für den längsten Tag des Jahres vor. 6:40Uhr fiel der Startschuss für die knapp 3200 Athleten mit einem rolling-swimmstart. Das bedeutet, dass alle Teilnehmer sich nach ihrer Schwimmzeit einordnen und alle fünf Sekunden fünf Triathleten zu Wasser gehen dürfen. René und Stefan benötigten ziemlich genau eine Stunde für die 3,8 km im Langener See und fuhren die 180km auf zwei Runden aufgeteilt in fünf Stunden ab. Beflügelt von ihren Zeiten liefen die beiden eine starke Halbmarathonzeit. Dennoch waren bereits acht Stunden unter Höchstleistung vergangen und es lagen noch weitere 21km zu Fuß vor den Triathleten. René lief den Marathon in 3:17 und erreichte mit einer Gesamtzeit von 9:19 nicht nur seine neue persönliche Bestzeit, sondern auch einen unglaublich starken 115. Platz in der Gesamtwertung. Auch Stefan unterbot mit 9:47h locker die 10 Stunden Marke und belegte den 301. Platz. Sebastian Kienle bot sich bis zum Ende ein hartes Duell mit Andi Böcherer. Nach 7:52 durfte sich Sebi dann als alter und neuer Europameister krönen lassen.

 

Meistgelesene Artikel

Talente aus Bayern gesucht

Gröbenzell – „Was vor 20 Jahren ganz beschaulich mit sechs Baseball-Teams begann, hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten …
Talente aus Bayern gesucht

Kommentare