John toppt  Rekordzeit

+
Jannika John (75) schaffte es in Rehlingen ihre persönliche Bestzeit noch zu toppen.

Fürstenfeldbruck – Beim 49. Internationalen Pfingstsportfest in Rehlingen hat Jannika John (Startnummer 75) aus Fürstenfeldbruck erneut ihre Form bewiesen. Die Sportwissenschaftstudentin ging über 3000 Meter Hindernis an den Start.

Die erste Gruppe mit einer Äthiopierin, einer Kenianerin und der deutschen Olympiateilnehmerin Antje Möldner-Schmidt musste sie etwas davon laufen lassen. In der zweiten Gruppe konnte sich die ehemalige Viscardi-Gymnasiastin hervorragend positionieren. Sie überlief die 28 Hindernisse und sieben Wassergräben in einer neuen persönlichen Bestzeit von 10:05,48 Minuten und unterbot damit die Norm für den B-Kader und die Norm für die Teilnahme an den U-23 Europameisterschaften im finnischen Tampere im Juli dieses Jahres.

„Ich habe anfangs der letzten Woche nicht geglaubt überhaupt schon wieder laufen zu können“, so John nach dem Rennen. „Wenn das Wetter noch besser gewesen wäre, hätte ich vielleicht die zehn Minuten knacken können. Aber das hebe ich mir dann für die EM auf.“ In zwei Wochen wird John bei den Bayerischen Staffelmeisterschaften in Türkheim über die 800 Meter an den Start gehen.

Meistgelesene Artikel

SC Olching schreibt Geschichte

Olching – Alle guten Dinge sind drei. Diese abgedroschene Redewendung ließ die Olchinger Fußballer am 14. Januar den größten Triumph in der Halle in …
SC Olching schreibt Geschichte

Die Region im Cross-Fieber

Landkreis – Die Laufszene bereitet sich in diesen Tagen auf die Höhepunkte der Crosssaison im Monat Februar vor.
Die Region im Cross-Fieber

Kommentare