Gröbenzeller Judoka-Sportler bei Bayerns Besten dabei

U15-Team holt wieder Bronze bei den Landesmeisterschaften

+
Das Gröbenzeller Judo Team setzte die Erfolgsserie bei den Mannschaftsmeisterschaften mit der Qualifikation zur Süddeutschen fort.

Gröbenzell – Die bayerische Mannschaftsmeisterschaft stellt für viele Judoka das Highlight der Saison dar und ist somit eines der niveaureichsten Turniere im Jahr überhaupt. Hier messen sich die 16 besten Mannschaften aus ganz Bayern. Zum dritten Mal in Folge sicherte sich das MU 15 Team aus Gröbenzell auch 2014 mit einem hart erkämpften dritten Platz die Qualifikation auf die Süddeutsche Meisterschaft.

Die Gröbenzeller Kämpfer Andi Dippold (-37 kg), Alejandro Wasner (-46 kg), Moritz Felser (-46 kg), Moritz Thun (-50 kg), Basti Vogel (-55 kg) und Felix Schneid (-55 kg), die auf der Bayerischen VMM am 03.Mai 2014 in Kitzingen von Luis Schmidt (-40 kg) aus Ammerland-Münsing, Jonas Bross (-43 kg) aus Grafing und David Kuttalek (-60 kg) von JC Achental unterstützt wurden, zeigten in allen Begegnungen eine glänzende Teamleistung. 

Bei den Mädels verpasste die Mannschaft des TSV Altenfurt, in der Carolin Marquart als Fremdstarterin unterstützte, mit einem fünften Platz knapp die Qualifikation. Etwas verspätet startete die Meisterschaft nach Wiegen und Fotoshooting mit einem Einlauf der Mannschaften und der Bayernhymne. Da das Schwergewicht leider nicht besetzt war, traten Basti Vogel und David Kuttalek in der ersten Begegnung gegen die TG Höchberg jeweils eine Gewichtsklasse höher an, um den Punkt nicht kampflos abgegeben zu müssen. Mit 6:2 für den 1. SC Gröbenzell starteten sie so sicher in die Meisterschaft. Danach standen sie dem Nordbayerischen Meister 2014 gegenüber. Nach einem ausgeglichenem Kampf gegen die voll besetzten Ansbacher unterlag Gröbenzell knapp mit 4:4 in der Unterbewertung. Nach dem ersten Sieg in der Trostrunde gegen TSV Altenfurt, der mit 4:3 gar nicht so deutlich ausgefallen war, ging es um Platz 5 gegen den TSV Abensberg, der dieses Jahr zwei Gewichtsklassen nicht besetzen konnten. Mit taktischer Aufstellung und einer überragenden Leistung von Moritz Thun, der in einer neuen Gewichtsklasse bis 50 kg den Favoriten Jan Propopec klar mit Wazari und drei Yukos besiegen konnte, errang das Gröbenzeller Team den Sieg mit 5:3. Im letzten und entscheidenden Kampf gegen den JC Lauf um den dritten Platz. waren inn dieser Begegnung neben David Kuttalek und Jonas Bross, die mit jeweils 5 Siegen eine kämpferische Bestleistung gezeigt haben, Basti Vogel, Moritz Felser und Luis Schmidt die Punktelieferanten. 

Die Leistungen im Einzelnen: Andi Dippold (-37 kg) 3 Siege, 1 Unentschieden, Luis Schmidt (-40 kg) 4 Siege, Jonas Bross (-43kg) 5 Siege, Moritz Felser (-46 kg) 2 Siege, Moritz Thun (-50 kg) 3 Siege, Felix Schnei (-55kg) 1 Sieg, Basti Vogel (-55/60kg) 1 Sieg, David Kuttalek (-60/+60kg) 5 Siege.

Margit Dippold

Meistgelesene Artikel

Olching wiederholt Vorjahreserfolg

Fürstenfeldbrucks – Der SC Olching verteidigte am 8. Januar erfolgreich die Futsal-Hallenkrone der Zugspitzgruppe. Mit einem 6:5 im Sechsmeter- …
Olching wiederholt Vorjahreserfolg

Kommentare