Warum Kickboxen in der Gesellschaft immer noch keinen guten Ruf genießt und teilweise als Schlägersport verschrieen ist

Medaillenregen für Olchinger Fight-Club 

+
Trainer Anto Dakic ist stolz auf seine EM und WM-Teilnehmer (v. li.): Anto Dakic, Andrija Begic, Florian Sulejmani, Tomislav Nikolic, Willi Hastreiter und Team-Betreuer Ilija Prozmann (es fehlt: Jetmir Krasniqi.

Olching – Warum Kickboxen in der Gesellschaft immer noch einen schrägen Ruf besitzt und teilweise als Schlägersport verschrien ist, das kann Anto Dakic, Inhaber des Fight-Clubs Olching, überhaupt nicht nachvollziehen. „Das Kickboxen gibt einem Lebenskraft, Daseinsfreude, Energie und nicht zuletzt seelischen Frieden“, bricht der Trainer eine Lanze für die Sportart.

Es gibt vergleichbar nur wenige andere Sportarten, bei denen ein so umfassendes Ganzkörpertraining absolviert wird wie beim Kickboxen. Sämtliche Muskelgruppen werden beansprucht. Konzentration, Koordination, Flexibilität werden genauso gefördert wie Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer. „Mit Kickboxen kann man sich das Fitnessstudio guten Gewissens sparen, und einen hohen Selbstverteidigungswert hat es obendrein“, so Dakic. „Wir sind froh, dass wir mit unseren Erfolgen bei den Wettkämpfen beweisen, dass hier keine Schläger am Werk sind, sondern dass es sich um eine Sportart handelt, die viel Disziplin erfordert und sehr schweißtreibend ist.“

 Seine jungen Kickboxer tragen mit ihren Erfolgen jedenfalls viel zur Förderung des Ansehens dieser Kampfsportart bei. So nahmen der 18-jährige Florian Sulejmani, der 21-jährige Andrija Begic, der erst 15-jährige Tomislav Nikolic und der 16-jährige Willi Hastreiter vom 23. bis 26. Oktober an den „World Martial Arts & Fighting Sports Championship“ in der kroatischen Kleinstadt Umag erfolgreich teil. Betreut wurden die Kampfsportler von Ilija Prozmann und Jetmir Krasniqi, gecoacht wurden die Olchinger von Dakic. Und die Erfolge können sich wahrlich sehen lassen: Sulejmani, der zunächst bei den Amateur-Weltmeisterschaften an den Start ging, drang bis ins Finale vor und sicherte sich in der Gewichtsklasse von 67 Kilogramm gegen einen Ingolstädter den WM-Titel im K1-Vollkontakt. Die Krönung aber gelang dem Olchinger Studenten anschließend bei seinem ersten Profi-Kampf, als er sich hier auf Anhieb den Europameister-Titel in der gleichen Gewichtsklasse holte. Begic durfte sich über „WM-Bronze“ bei den Amateuren bis 65 Kilogramm im K1-Vollkontakt freuen. Und die beiden Youngsters des Olchinger Fight-Clubs, Hastreiter (55 Kg) und Nikolic (50 kg), holten sich im K1-Leichtkontakt die Goldmedaille bzw. die Silbermedaille. Über das tolle Abschneiden seiner Schützlinge ist Dakic, der hauptberuflich ein Haustechnik-Unternehmen für Heizung und Sanitär führt, besonders stolz. „Die Jungs haben alle bei mir den Kampfsport von der Pike auf erlernt.“

 Ungebrochen ist der Zulauf beim Olchinger Fight-Club. „Die Zahl der Mitglieder hat sich seit dem Bestehen nahezu verdoppelt“, berichtete Dakic. Aktuell strömen zu den verschiedenen Trainingsabenden 120 Mitglieder. Den Anteil an Mädchen und Frauen gab Dakic mit ca. 40 Prozent an. Das Alter der Mitglieder bewegt sich zwischen 12 Jahren und 45 Jahren. „Nach oben gibt es eigentlich keine Altersgrenze.“ Der starke Mitgliederzuwachs bereitete den Fight-Club-Chef eine Zeitlang große Sorgen, da die zur Verfügung stehenden Trainingsräumlichkeiten nicht mehr ausreichten. Zum Glück ergab sich im Gebäude in der Johann-G.-Gutenberg-Straße 33 die Gelegenheit, einen Raum, der direkt neben dem Trainingsraum liegt, anzumieten. Nach achtwöchigem Umbau sind jetzt Umkleide und Büro und Trainingsraum getrennt, so dass die Kampfsportler wieder mehr Platz zur Verfügung haben. 

Dieter Metzler 

 

Meistgelesene Artikel

Olching wiederholt Vorjahreserfolg

Fürstenfeldbrucks – Der SC Olching verteidigte am 8. Januar erfolgreich die Futsal-Hallenkrone der Zugspitzgruppe. Mit einem 6:5 im Sechsmeter- …
Olching wiederholt Vorjahreserfolg

SC Olching schreibt Geschichte

Olching – Alle guten Dinge sind drei. Diese abgedroschene Redewendung ließ die Olchinger Fußballer am 14. Januar den größten Triumph in der Halle in …
SC Olching schreibt Geschichte

Kommentare